Casa Galindo Übernachtet im kubanischen Europa

cubabuddy-04101_2017_6480-1-aspect-ratio-1920-600

Maykel Galindo

“Ich gab meine Arbeit in Belgien auf, um in Havanna im Gastgewerbe zu arbeiten.”

Ich glaube fest daran, dass Havanna einer europäischen Hauptstadt ähnelt. Ihre prachtvollen Fassaden, engen Gassen und der lebendige Stil ihrer Architektur. Wenn ich durch Havanna gehe, habe ich – ganz ehrlich – das Gefühl, dass ich mich in dem Europa befinde, in dem ich 13 Jahre lang gelebt habe.

Ich wurde in El Cerro geboren, einem sehr beliebten Viertel in Havanna. Meine Familie lebte sehr bescheiden, aber in den 1980er Jahren stand Kuba der UdSSR sehr nahe, und von dort kamen riesige Mengen an Nahrungsmitteln und Produkten, die selbst den ärmeren Familien, wie der meinen, einen angemessenen Lebensstandard ermöglichten.

All das änderte sich mit dem Sturz des sozialistischen Lagers. Ohne die Unterstützung seiner sozialistischen Partner rutschte Kuba in die schwerste Wirtschaftskrise des Landes, die sogenannte Sonderperiode. Ich war damals noch ein Jugendlicher. Kuba war ein Land ohne Perspektiven und Zukunft geworden, ein Land, in dem es für mich keinen Platz gab.  Aus diesem Grund ergriff ich die Gelegenheit, das Land zu verlassen, sobald sie sich mir bot.  Dank einiger Freunde, die mir halfen, Französisch zu lernen, hatte ich 2001 die Möglichkeit nach Belgien zu gehen. Dort beendete ich mein Studium und begann zu arbeiten.

Im Jahr 2014 versuchten Kuba und die Vereinigten Staaten ihre diplomatischen Meinungsverschiedenheiten bei Seite zu legen. Es schien, als ob die Öffnung der Grenzen der Insel beschlossen sei. Und so traf ich damals während eines Besuches bei meiner Mutter den Beschluss, ein Haus für uns beide auf Kuba zu kaufen.

Die Insel geriet ins Zentrum der internationalen Aufmerksamkeit und wurde ein Anlaufpunkt für den Tourismus. Jeder wollte nach Kuba kommen und das Geschäft mit dem Gastgewerbe war sehr profitabel, also beschlossen wir, unser Hostal zu gründen. Die Nachfrage war so groß, dass ich beschloss, meine Arbeit in Belgien aufzugeben und mich nur noch auf mein Unternehmen auf Kuba zu konzentrieren. Im Laufe der Jahre ging der amerikanische Tourismus zurück, aber die Herberge war weiterhin gut gebucht. Viele meinen, dass es eine riskante Entscheidung war, Europa zu verlassen und nach Kuba zu kommen, aber ich denke immer noch, dass Havanna sich wie Europa anfühlt.

Verwandte Reisen

Endlich wieder Kuba // Strandurlaub 2020

14 Tage Rundreise
Ab 1.299 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Entspannt Euch mit unserem Paket im All-Inclusive Hotel Meliá Internacional in Varadero. Das moderne 5-Sterne-Hotel befindet sich an einem der schönsten Strandabschnitte Varaderos! Ihr habt es Euch verdient!

Verantwortungsvoll durch Kuba

14 Tage Rundreise
Ab 3.099 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Ihr wollt Kuba auf sichere Art und Weise entdecken? - dann seid ihr hier genau richtig. Bei diesem Reisepaket haben wir uns viele Gedanken dazu gemacht, wie Ihr mit hohen Hygienestandards sorgenfrei die Highlights der Insel kennenlernen könnt.

Kuba Pur

16 Tage Rundreise
Ab 1.181 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Jede Region Kubas ist ganz für sich etwas Besonderes – daher lohnt es sich sehr die ganze Insel zu erkunden. Diese Tour führt Euch von West- über Zentral- bis nach Ostkuba. Spannende Städte und Strandaufenthalte!

Kuba für Verliebte

16 Tage Rundreise
Ab 2.313 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Ihr seid (bald) frisch verheiratet und möchtet, dass Eure Flitterwochen einfach einzigartig werden? Unser Vorschlag für Euch ist eine Rundreise in Kuba, die Euch sowohl Land und Leute erfahren lässt, als auch viele romantische Augenblicke zu zweit bereithält.