Kuba Corona: Aktuelle Lage & Informationen

Kuba Corona: Bei Einreise in Kuba kein Impfnachweis oder negatives PCR-Testergebnis erforderlich

Kellner mit Maske in Kuba

Aktuelle Informationen vom 29.07.2022

Ab dem 31.05.2022 entfällt die Maskenpflicht in Kuba. Das Tragen eines Mund-und-Nasen-Schutzes lediglich freiwillig.

Seit dem 06.04.2022 sind ein PCR-Test (oder Antigentest) und ein Impfnachweis für die Einreise nach Kuba nicht mehr erforderlich. Wir freuen uns sehr, dass die Einreise nach Kuba wieder unkompliziert gemacht wird.

Reisende, die nach Kuba reisen, müssen nur die digitale Erklärung zum Gesundheitszustand „D’Viajeros“ ausfüllen. Bei der Einreise werden weiterhin stichprobenartige Tests auf Covid-19 durchgeführt.

Seit dem 13.02.2022 gilt Kuba nicht mehr als Hochrisikogebiet. Das Auswärtige Amt teilt außerdem mit, dass die Warnung vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Kuba nicht mehr gilt.

Bei der Rückkehr nach Deutschland müssen Reisende weder die digitale Einreiseerklärung ausfüllen noch sich in Quarantäne begeben.

Stand 29.07.2022

Kuba Reisen 2022

Ist eine Kuba Reise 2022 möglich?

Die Corona-Pandemie und die dazugehörigen Maßnahmen entwickeln sich weiterhin sehr dynamisch und die Situation in den verschiedenen Karibik-Ländern ist sehr unterschiedlich.

Stand heute kann eine Kuba Reise, sowohl eine Individualreise als auch ein Pauschalreise, in ab dem 15. November 2021 stattfinden.

Kostenlose Umbuchung bei Quarantäne nach Einreise in Kuba
Sollten Geimpfte wider Erwarten coronabedingt nach der Anreise in Quarantäne, profitieren die Reisenden von Cuba Buddy von unserer kostenlosen Umbuchungsmöglichkeit! Die Reisen können dann 10 Tage vor Reisebeginn verschoben werden.

Die verschobene Reise kann flexibel bis zu 6 Monate nach dem ursprünglichen Reisedatum neu eingebucht werden. Das neue Anreisedatum kann dabei bis zu 18 Monate nach dem ursprünglichen Anreisedatum liegen.

Corona-Geld-zurück-Garantie für Eure Kuba-Reise

Sollte für den gebuchten Reisezeitraum aufgrund der Corona-Pandemie die geplante Reise erheblich eingeschränkt sein, kann die Reise kostenlos storniert werden. Dies gilt ebenfalls sofern zum Beispiel eine Anreise aufgrund von Grenzschließungen nicht möglich ist.

In diesem Fall bietet Cuba Buddy ab 10 Tage vor Reisebeginn die Möglichkeit die Reise kostenlos zu stornieren. Diese Möglichkeit besteht nicht, wenn die Buchung weniger als 10 Tage vor dem Anreisedatum getätigt wurde und der später angegebene Grund der Stornierung bereits zum Zeitpunkt der Buchung bekannt war. Die Stornierung muss bis drei Tage vor dem Tag der Anreise (bis 14 Uhr) erfolgen.

Wir werden die Erstattung des Reisepreises der bei Cuba Buddy gebuchten Leistungen innerhalb von 14 Tagen nach der Stornierung veranlassen.

In den beiden vergangenen knapp zwei Jahren 2020/21 hat Cuba Buddy 100 % der Kundengelder von Kuba Reisen, die aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, erstattet. Die Kundengelder sind darüber hinaus durch die Insolvenzversicherung abgesichert.

Aktuelle Reisewarnungen und Einreisebestimmungen

Hier geht es zur Seite vom Auswärtigen Amt sowie zu externen Links mit weiteren aktuellen Informationen.

Was ist die aktuelle Corona-Lage in Kuba?

Die Zahlen der Corona Infizierten gehen seit Dezember stetig nach oben, doch so langsam bewegen sich die Richtwerte wieder in die gewünschten Richtungen.

Aktuelle Zahlen aus Kuba

Damit Ihr einen aktuellen Trend erkennen könnt, werden wir Euch hier regelmäßig mit den aktuellen Zahlen versorgen.

  • Verabreichte Impfdosen: 12,225,378
  • 1 fach geimpfte Personen: 4,854,330 (ca. 45%)
  • Vollständig geimpfte Personen: 3,047,933 (ca. 30%)
  • Infizierte in 7 Tagen pro 100k: 543
  • Tote in letzten 7 Tagen: 556

Der Trend ist im Hinblick auf die Impfungen positiv. Bei den Infektionen deutet sich eine Verbesserung an.

Lest in den folgenden Abschnitten mehr über die aktuelle Lage in Kuba und das Reisen nach Kuba unter Corona Bedingungen.

Generelles zu Reisen in Zeiten von Corona nach Kuba

Die üblichen Regeln des Einhaltens eines Abstands von 2m und des Tragens eines Nasen-Mund-Schutzes gelten auch in Kuba.

Unsere Empfehlungen

  • Reiserücktritts- und Abbruchversicherung abschließen: eine Reisekrankenversicherung mit Covid19 Schutz ist sowieso für die Einreise nach Kuba nötig.
  • Hochwertige Koffer Zuhause lassen: Bei der Ankunft am Flughafen wird Euer Reisegepäck mit einer 5%-igen Chlorlösung desinfiziert.
  • Desinfektionsmittel einpacken: Auch Hände werden häufig mit Chlor desinfiziert, Mittel auf Alkoholbasis sind weniger verbreitet. Außerdem sind Hygieneprodukte extrem knapp auf Kuba.
  • Versorgt Euch und bringt am besten noch etwas für die Einheimischen mit, denn sie benötigen es dringend.
  • Kreditkarte: Bargeld ist momentan nicht erwünscht aufgrund des hohen Übertragungsrisikos.

TIPP: Die Fluggesellschaften AIR FRANCE, IBERIA und AIR EUROPA fliegen mehrmals wöchentlich nach Havanna. Die Flüge werden seit Monaten durchgeführt und sind stabil.

Hier geht's los!
In 2 Minuten zum
individuellen Kuba-Reiseangebot

Kostenlos & unverbindlich

Was möchtet Ihr in Kuba erleben?

FAQ

Was muss ich bei der Einreise nach Deutschland beachten?

Kuba beim RKI als Hochinzidenzgebiet nicht mehr gelistet. Bitte informiert Euch auf der Seite des Auswärtigen Amtes über die aktuellen Einreisebestimmungen.

Im Falle einer Infektion, trägt Kuba die Kosten für meine Behandlung?

Die Kosten für Behandlung, Krankenhausaufenthalt und Transport bei Verdacht oder nach Feststellung der Infizierung werden entweder durch die Krankenversicherung der Reisenden oder durch direkte Zahlung übernommen. Eine Auslandskrankenversicherung, die COVID-19 abdeckt, ist allerdings sowieso zwingend erforderlich. Lest hier unseren Beitrag zu Versicherungen.

Was muss meine Auslandskrankenversicherung decken?

Bei der Einreise nach Kuba müsst Ihr eine Auslandsversicherung haben, die auch die Behandlungskosten aufgrund einer Covid-19 Infektion deckt. Diese ist Pflicht und muss in Spanisch vorgelegt werden.

Wo kann ich die aktuellsten Informationen finden?

Die aktuellsten Ankündigungen findet Ihr auf der Webseite der kubanischen Regierung und auf der Website der Deutschen Botschaft in Havanna (auch auf ihrer Facebook-Seite). Bitte beachtet zusätzlich die Hinweise des Auswärtigen Amts für Kuba und checkt regelmäßig die RKI Liste für COVID-19 Risikogebiete. Wenn Ihr auf Kuba seid, ist es für Euch unerlässlich den Anordnungen der lokalen Behörden zu folgen.