Telefonische Beratung +49 30 617 89 9899

Entdeckt Kubas schönste Tauchspots

Alle Tauchspots von Kuba im Überblick

Tauchen in Kuba

Tauchen gehört definitiv zu einer der zahlreichen Top-Aktivitäten auf Kuba und die zahlreichen Tauchspots bieten durch das kristallklare Meereswasser mit durchgängig, angenehmer Temperatur und unzähligen, geschützten Korallenriffen die perfekte Grundlage für unvergessliche Tauchgänge. Fast fehlende Gezeiten und Strömungen und nicht vorhandene Verunreinigungen sind zusätzliche Tauchgründe. Schon der ehemalige kubanische Staatschef Fidel Castro zog gerne seinen Neoprenanzug an und erkundete die schillernde Unterwasserwelt Kubas.

Übersicht der Tauchspots

TAUCHSPOT MARÍA LA GORDA - PINAR DEL RIO

Zu den mehr als 500 eingetragenen Tauchspots Kubas gehören unter anderem der im Westen, am zweitlängsten Korallenriff der Welt, gelegene Ort Maria La Gorda. Die abgelegene Region befindet sich in einem riesigen Biosphärenreservat und bietet bis zu 40 Tauchspots, sowohl für Anfänger, als auch für Profis. Die einzigartige Unterwasserwelt offenbart spannende Höhlen und Labyrinthe und eine große Auswahl an farbigen Korallenriffen. Außerdem war dieser legendäre Ort früher eine Anlaufstelle für Piraten, weshalb Ihr dort bis heute noch Überreste von geheimnisvollen Wracks und versunkenen Galeonen, Ankern und Kanonen findet. Der Tauchspot Maria la Gorda ist etwa 310 km von Havanna entfernt und mit dem Auto in ca. vier Stunden zu erreichen. Die Hotelanlage Villa Maria la Gorda liegt direkt am Strand und wird hauptsächlich von Tauchern besucht. In der im Hotel angesiedelten, internationalen Tauchbasis habt Ihr außerdem die Möglichkeit, Euren Tauchschein zu machen (SSI, CMAS und PADI).

Tauchbasis: International Diving Center Maria La Gorda
Tauchtiefe: 20-25 Meter

TAUCHSPOT PLAYAS DEL ESTE - HAVANNA

Das Küstenband mit seinem weißen Korallensand beginnt etwa 20 Kilometer östlich der Hauptstadt. Die versunkenen Schiffe des Tauchspots Havanna sind Teil des nationalen historischen Erbes. Blumen- sowie Hirnkorallen sind hier angesiedelt. In der Tiefe könnt Ihr außerdem Wasserschildkröten und Ammenhaie, Thun- und Schwertfische antreffen. Der Tauchspot Playas del Este eignet sich darüber hinaus auch zum Schnorcheln.

Tauchbasis: Marlín Tarará
Tauchtiefe: 12-35 Meter

TAUCHSPOT VARADERO - MATANZAS

Der Tauchspot Varadero bietet sich an, wenn Ihr Tauchen und Badeurlaub verbinden möchtet. Eine einzigartige Attraktion auf Kuba ist hier zu finden, der Cayo Piedras del Norte Marine Park, in dem man unter anderem ein Frachtflugzeug bestaunen kann. Auch andere Schiffe wurden hier bewusst versenkt, um die größte Ansammlung an menschengemachten Biotopen im Archipel zu schaffen.

Tauchbasis: Barracuda Diving Center
Tauchtiefe: 5-30 Meter

TAUCHSPOT JARDINES DEL REY - CIEGO DE AVILA & CAMAGÜEY

Einer der wertvollsten Lebensräume Kubas bildet Cayo Coco, die größte Insel der Region. Das vorgelagerte Korallenriff ist das zweitgrößte der Welt! Insgesamt gibt es hier 200 vorgelagerte Inseln. In Tiefen von 10 bis 30 Metern bieten zahlreiche Riffe etwas für jeden Tauchtyp, sowie für Anfänger und Fortgeschrittene. Der Tauchspot Jardines del Rey bedeutet übersetzt nicht umsonst die “Gärten des Königs”. Als Tauchende werdet Ihr Euch manchmal vorkommen wie in einem großen Aquarium.

Tauchbasen: Diving Center Blue Diving, Diving Center Coco
Tauchtiefe: 10-30 Meter

Aktuelle Reiseangebote

TAUCHSPOT SANTA LUCÍA - CAMAGÜEY

Der Tauchspot Santa Lucía wird gerne als der beste, übrigens auch der längste, Korallenstrand auf Kuba bezeichnet. Auch hier sind einige Schiffe versunken, zum Beispiel die Nuestra Señora de Alta Gracia. Gute 100 Kilometer von Camagüey entfernt, kann man vom Tauchresort den Korallengürtel in wenigen Minuten erreichen. Ein Highlight dieses Tauchspots sind Bullenhaie Wenn Ihr abenteuerlustig seid, könnt Ihr selbst einen Tauchgang von Land aus zu dem etwas kühleren Kanal unternehmen, wo sich die beeindruckenden Tiere aufhalten. Ansonsten gibt es noch 500 andere schillernde Fischarten zu bestaunen.

Tauchbasis: Shark´s Friends Dive Center
Tauchtiefe: 14-30 Meter

TAUCHSPOT GUARDALAVACA - HOLGUÌN

Der Tauchspot Guardalavaca bietet die perfekte Möglichkeit einen Bade- und Tauchurlaub zu kombinieren. Die Unterwasser-Landschaft zeigt sich mit Hügeln, Tälern, Höhlen und gradwandigen Kliffs. Terrassen sind mit Weichkorallen bedeckt. Das flache Gewässer dieses Tauchspots beherbergt ein artenreiches karibisches Korallenriff. Ohne Frage ist der “Coral Garden” einer der herausragendsten der vielen faszinierenden der Gegend.

Tauchbasis: Eagle Ray Scuba Diving Center
Tauchtiefe: bis zu 40 Meter

TAUCHSPOT SANTIAGO DE CUBA

Im Tauchspot Santiago de Cuba kommen besonders Wracktaucher auf ihre Kosten. Jeder Standort in der Gegend Santiago hat seine eigene Attraktion, weswegen dieser Ort eine exzellente Wahl zum Tauchen für Euch ist. Kleine Hügel streuen sich durch die sandige Zone. Plötzliche Senkungen auf dem Meeresboden und beeindruckende Steilwände werden Euch überraschen.

Tauchbasen: Brisas Sierra Mar , Carisol Los Corales, Marina Santiago de Cuba
Tauchtiefe: 7- 30 Meter

TAUCHSPOT JARDINES DE LA REINA - CIEGO DE AVILA & CAMAGÜEY

Der Tauchspot Jardines de la Reina ist eines der wichtigsten Meeresschutzgebiete in der Karibik. Nicht nur Tauchern zeigt sich eine unglaubliche Artenvielfalt, auch Wasservögel können hier beobachtet werden. Zudem bietet Euch der Tauchspot die Möglichkeit unter Wasser verschiedene Haie und Meerwasserkrokodile anzutreffen. Für die Abenteuerlustigen unter Euch gibt es auch hier die Möglichkeit, mit Haien zu tauchen. Zudem ist dieser Tauchspot einer der letzten Orte der westlichen Karibik, an dem Schildkröten noch stranden, um ihre Eier abzulegen.

Tauchbasis: Avalon Dive Center
Tauchtiefe: 3-40 meter

TAUCHSPOT ANCÓN/ TRINIDAD - SANCTI SPIRITUS

Nahe der prächtigen Kolonialstadt Trinidad befindet sich der Tauchspot Playa Ancón. Hier kann man Tauchgänge zu 5-35 m tiefen Riffen machen, die mit dem Boot angefahren werden. An diesem wunderschönen und noch touristisch noch recht unerschlossenen Tauchspot entdeckt Ihr Höhlen und Schiffswracks und begegnet dort über 900 verschiedenen, farbenprächtigen Fischarten und Krustentieren, darunter Muränen, Langusten, Barrakudas, schwarzen Korallen und Zackenbarschen. Vom Tauchboot aus habt Ihr zudem eine tolle Aussicht auf Trinidad und die umliegende Gebirgskette.

Tauchbasis: Marlin Trinidad
Tauchtiefe: 10 Meter, 30-33 Meter

TAUCHSPOT GUAJIMICO - CIENFUEGOS

Die Gegend um den Tauchspot Guajimico ist auch für Ornithologen und Naturliebhaber interessant. Wälder, Höhlen und versteckte Buchten zeichnen das Landschaftsbild aus. Auch unter Wasser gibt es einige ansehnliche geographische Merkmale, wie Tunnel und Wände, die einen Tauchgang lohnenswert machen. Der Tauchspot hält sowohl für Anfänger, als auch zum atemberaubenden Steilwandtauchen, schöne Tauchstellen bereit. Hier wurde übrigens die für Kuba berühmte Fernsehsendung “Ab ins Abenteuer” gedreht.

Tauchbasis: Marlin Trinidad
Tauchtiefe: 10-30 Meter

TAUCHSPOT SCHWEINEBUCHT (PLAYA GIRÓN& PLAYA LARGA)

An der Südküste Kubas könnt Ihr Euch auf spannende Tauchmöglichkeiten – in und nahe der Schweinebucht freuen. Diese Bucht ist besonders für ihre Historie bekannt, nämlich als Landepunkt von mehreren tausend Exilkubanern aus den USA, welche die Revolution durch die Castro-Brüder, Che Guevara und Camilo Cienfuegos stoppen sollten.
Die Tauchbasis befindet sich direkt im Hotel Playa Girón und bietet das Tauchen vom Ufer aus an , da sich die Tauchspots in Ufernähe befinden. Fast das ganze Jahr über habt Ihr hier eine hervorragende Sichtweite auf Schwarz- und Weichkorallen, sowie Meeresschwämmekolonien. Im Tauchcenter arbeiten fünf extrem erfahrene Tauchlehrer und Tauchguides, die sich mit ihrer Tätigkeit und den Tauchspots der Region sehr gut auskennen. Die Tauchspots in dieser Gegend sind sowohl für Anfänger, als auch für Profis geeignet und interessant. Es gibt Höhlen, Tieftauchplätze und natürlich seichte Anfängergebiete.

Tauchbasen: Octopus International Dive Center, Playa Girón international Dive Center
Tauchtiefe: bis ca. 30 Meter

TAUCHSPOT ISLA DE LA JUVENTUD

Ein echter Geheimtipp ist der Tauchspot Isla de la Juventud. Sie liegt südwestlich von Kuba und ist die zweitgrößte Insel des kubanischen Archipels. Vor ihr liegen einige der besten Tauchplätze der Karibik: unzählige Labyrinthe, gigantische mit Korallen bewachsene Steilwände, die bis zu 40 Meter tief sind, und riesige Fischschwärme. Die obligatorischen Wracks sind natürlich auch zu finden. Vor allem die Punta Francés wird von erfahrenen Tauchern geschätzt. Da Tauchen hier besonders groß geschrieben wird, befindet sich auf der Isla de la Juventud die zweitgrößte Tauchbasis Kubas, nach der Basis in Varadero. Das internationale Tauchzentrum ist direkt an das Hotel Colony angegliedert.

Tauchbasen: Diving Center El Colony
Tauchtiefe: 10-40 Meter

Kostenloses Reiseangebot

Unverbindlich
Antwort innerhalb von 24h
Persönlicher Reisespezialist

Du hast Lust auf Kuba bekommen?