Kuba mit der Familie bereisen

10 familienfreundliche Orte in Kuba

Eine Familie besucht kubanische Bauern in Viñales

Ein Abenteuer mit der ganzen Familie erleben - dafür bietet Kuba die perfekten Voraussetzungen! Hier findet ihr 10 spannende und exotische Reiseziele.

Kuba ist ein Reiseland, das nicht nur extrem sicher ist, sondern auch gerade Familien mit Kindern ein ganz besonderes Erlebnis voller Abenteuer, exotischer Tiere und aufregender Aktivitäten bietet. Der Reisespezialist Cuba Buddy stellt Euch 10 familienfreundliche Reiseziele in Kuba vor, bei denen Spaß und Spannung für einen unvergesslichen Familienurlaub sorgen.

Cayo Largo del Sur

Cayo Largo del Sur mit weißem Strand und blauem Meer mit wolkenlosem Himmel in Kuba
Cuba Buddy ermöglicht es Euch eine sorglose Reise mit der ganzen Familie an traumhaften Stränden

Diese vorgelagerte Insel verzaubert mit luxuriösen Resorts, unberührten Naturstränden entlang einer 24 km langen Küste mit einer atemberaubenden Unterwasserwelt. Die Schönheit von Cayo Largo del Sur liegt jedoch vor allem in der Artenvielfalt, die auf Ihr vertreten ist. Bei einem Familienurlaub lohnt es sich, die Insel zwischen Juni und September zu besuchen, denn in diesem Zeitraum kann man Millionen von kleinen Schildkröten bei ihren ersten Schritten in Richtung Ozean beobachten. Die Schildkrötenauffangstation „Santuario de las Tortugas“ bietet kinderfreundliche Touren durch die Station an, bei denen klein und groß Wissenswertes über Artenschutz und Umwelt lernen.

Kinderspielplatz La Maestranza – Havanna

Der Vergnügungspark im Herzen von Havannas Altstadt lockt mit verschiedenen Fahrgeschäften, Hüpfburgen und einem unterhaltsamen Kinderprogramm inklusive einer Clownshow. Besonders beliebt sind die diversen Karussells und die Miniatur Dampflok. Der Namen „La Maestranza“, auf deutsch Waffenschmiede, ist historisch begründet: Von 1600 bis 1898 wurde das heutige Spielplatzgelände als Waffenschmiede der spanischen Armee genutzt.

Eisdiele Helad’oro – Havanna

In der Bio-Eisdiele Helad’oro in La Habana Vieja werden Kinderaugen groß – hier hat man die Wahl zwischen mehr als 18 verschiedenen Geschmacksrichtungen! Ein weiteres Plus ist die Qualität, denn für die Herstellung der leckeren Eissorten werden ausschließlich sorgfältig ausgewählte Zutaten mit Bioqualität verwendet. Die Spezialität des Hauses ist das (alkoholfreie) Mojito-Eis, zubereitet mit frischer Minze und reifen Limetten.

Botanischer Garten – Havanna

Der 600 Hektar große Naturpark liegt etwa 25 km südlich von Havanna und hat seit 1984 seine Tore für Besucher geöffnet. Der botanische Garten Havannas gehört zur Botanic Gardens Conservation International (BGCI) und begeistert mit über 4000 verschiedenen Pflanzenarten und bietet so eine tolle Umgebung für ein gemeinsames Familienpicknick in exotischer Atmosphäre. Der Garten beherbergt neben tropischer Arten auch einen japanischen Garten und eine Kakteenlandschaft sowie diverse Wintergärten, Ausstellungspavillons und sogar ein Öko-Restaurant.

Krokodilfarm Guamá – Schweinebucht

Die Krokodilfarm von Guamá liegt am Rande der Lagune „Laguna del Tesoro“ in der geschichtsträchtigen Schweinebucht der Provinz Matanzas. Sie ist Heimat von über 10.000 Krokodilen zweier Arten: Der endemischen Crocodylus Rhombifer sowie der allgemein in tropischen Gebieten vorkommenden Crocodylus Acutus. Bei einer geführten Tour kann man die beeindruckenden Reptile aus nächster Nähe beobachten und lernt zudem interessante Fakten zu ihrer Lebensweise kennen. Man hat außerdem die Gelegenheit die frisch geschlüpften Krokodil-Junge zu streicheln. Die Aufzuchtfarm dient nun schon seit 1962 zur Arterhaltung dieser besonderen Tiere – mit Erfolg: Waren sie zu Beginn der 60er-Jahre fast ausgestorben, hat sich der Artenbestand dank der Krokodilfarm heute fast gänzlich erholt.

Das kubanische Krokodil - eine endemische Art der Insel
Das kubanische Krokodil – eine endemische Art der Insel

Nach dem Besuch der Farm lohnt sich ein Abstecher zum Freilichtmuseum “Aldea Taína”. Das Museum zeigt ein in Originalgröße nachgebautes Dorf der kubanischen Ureinwohner Taíno, welches von der Künstlerin Rita Longa konzipiert wurde.

Delfinarium Cienfuegos

Das Delfinarium von Cienfuegos befindet sich etwa 17 km vom Stadtzentrum entfernt, in der Nähe des Strandes Rancho Luna. Im Delfinarium werden die freundlichen Meeressäuger hingebungsvoll aufgezogen, erforscht und trainiert. Zwei Mal täglich kann man hier eine spektakuläre Delfinshow erleben, bei der man das beeindruckende akrobatische Geschick sowie die Intelligenz der Tiere sehen kann. Erwachsene sowie Kinder ab sechs Jahren haben außerdem die Möglichkeit, gemeinsam mit den Delfinen zu schwimmen.

Zoológico de Piedra – Guantánamo

Dieser ungewöhnliche Zoo wurde 1977 vom autodidaktischen Künstler Ángel Íñigo Blanco eröffnet. Bei den über 400 verschiedenen Tieren des Zoos handelt es sich nicht um lebende Exemplare, sondern um aus Kalkstein gemeißelte Figuren, die in Harmonie den naturbelassenen Komplex in der Finca San Lorenzo bewohnen. Inmitten der dschungelartigen Umgebung zeigen sich Figuren verschiedenster Tierarten, vom großen Elefanten bis hin zum stolzen Löwen. Seit 1985 gilt der Park als nationales Kulturerbe.

Reitausflug – Viñales

Ein tolles Erlebnis für Kinder ist ein Reitausflug im bezaubernden Viñalestal. Das Tabaktal im Westen der Insel ist mit seinen faszinierenden Kalksteinformationen, den weiten Tabakfeldern und labyrinthartigen Tropfsteinhöhlen der perfekte Ort für ein Abenteuer auf dem Rücken eines Pferdes. Gemeinsam mit einem erfahrenen Guide entdecken groß und klein die Flora und Fauna der Umgebung und genießen den spannenden Ausritt.

Tal der Zuckermühlen – Trinidad

Begebt euch bei einer Fahrt mit einer antiken Dampflok durch das “Valle de los Ingenios”, auf die Spuren einstiger Zuckerbarone. Das weitläufige Tal der Zuckermühlen gilt als beeindruckendes Beispiel für die ehemalige Zuckerindustrie Kubas. Bei einem anschließenden Spaziergang zwischen Kolonialhäusern, Zuckerplantagen und Sklavenunterkünften lernt man die turbulente Geschichte Kubas kennen. Ein besonderes Highlight ist der Sklaventurm Torre de Iznaga. Das heutige Mahnmal zeugt vom Schicksal der afrikanischen Sklaven und bietet einen weiten Ausblick über das Tal.

Panorama Blick auf Trinidad
Reist in Trinidad in der Zeit zurück

Tal der Dinosaurier – Santiago de Cuba

Im “Valle de la Prehistoria” im Osten Kubas können sich Eure Kinder inmitten lebensgroßer Dinosaurier-Figuren einmal wie mutige Jäger aus der Steinzeit oder waghalsige Expeditionsleiter fühlen. Die einfachen Figuren aus Stein wirken trotz fehlender technologischer Aufmachung unheimlich beeindruckend. Ideal für einen Familienausflug im Freien.

Erhaltet Inspiration für Eure Kuba Reise

kostenlos & unverbindlich per E-Mail

kostenlos & unverbindlich per E-Mail