Familien Urlaub

Joachims Reisebericht

Familie mit Oldtimer an Strand in Kuba

Joachim und Familie

"Wir sind alle reiseerfahren, aber haben viele Dinge gesehen und erlebt die wir alleine verpasst hätten. Besonders unser Fahrer Fernando war ein unbeschreiblich toller Begleiter. Wenn wir wieder mal eine kurzfristige Änderung hatten oder etwas organisieren mussten und Fernando nur sagte “Tranquilo”, wusste ich, dass wir unseren Urlaubstag voll genießen konnten und er sich darum kümmern würde."

Wir haben uns den November als Reisemonat ausgesucht und zusammen mit unserem Buddy Raúl eine maßgeschneiderte Reise in einem Oldtimer nach unseren Wünschen organisiert. Wir flogen ab Frankfurt zum Flughafen José Martí in Havanna. Dort angekommen, erwartete uns unser Fahrer „Fernando“ mit seinem 55′ Chevy und einem herzlichen „Willkommen in Kuba“. Eine perfekte Art, den Urlaub für eine Familie zu beginnen, die darauf brennt mehr über das Land und die Menschen in Kuba zu erfahren.

Wir verbrachten 4 Tage in Havanna, um mehr über die Kultur Kubas und die Metropole des Landes zu erfahren. Anschließend ging es weiter nach Viñales, um eine der schönsten Regionen Kubas zu erkunden. Dann fuhren wir weiter nach Trinidad. Die Fahrt von Viñales nach Trinidad dauert mit dem Viazul-Bus etwa 9 Stunden, aber mit unserem Oldtimer ging es ein bisschen schneller. Auf einer klassischen kubanischen Autobahn, der Carretera Central, zwischen Pferdekutschen und Fahrrädern zu fahren, war eine einzigartige Erfahrung. In Trinidad hatten wir ein großes Haus direkt an der Plaza Mayor.

Die Tochter des Besitzers hatte zu dieser Zeit Geburtstag. Kurzerhand wurden auch meine Kinder eingeladen und wir feierten den Abend gemeinsam in den Bars der vielleicht schönsten Stadt Kubas. Die Gastfreundschaft in den Häusern war überall bemerkenswert. Wir fühlten uns immer und überall mehr als willkommen.

Von Trinidad aus fuhren wir weiter nach Varadero und damit schloss sich der Kreis unserer Familienrundreise. Wir hatten eine unvergessliche Zeit in Kuba. Besonders unser Fahrer Fernando war ein unbeschreiblich toller Begleiter. Jedes Mal, wenn wir eine Änderung in letzter Minute hatten oder etwas organisieren mussten und Fernando einfach „Tranquilo“ sagte, wusste ich, dass wir unseren Urlaub in vollen Zügen genießen konnten und dass er sich darum kümmern würde. Wir haben viele Eindrücke aufgenommen und uns zugleich immer wieder Auszeiten in den schönsten Gegenden des Landes nehmen können.

Was die Familie noch erlebte

Viñales Mural de la Prehistoria

Am Mural de la Prehistoria in der Nähe von Viñales hält man sich am besten leicht rechts und folgt der „Straße“ die zum El Mirador führt. Dort gibt es einiges zu entdecken, abseits der Touristenmassen.

Familie vor Mural Prehistoria in Viñales
Die Wandbemalung erzählt die Geschichte Kubas

Familienabende

Entspannte Stunden mit der Familie zu verbringen ist immer etwas ganz Besonderes. Wir hatten während unser gesamten Route schöne Casas im Kolonialstil mit Patios oder Dachterrassen auf denen wir gemeinsam unsere Familienabende haben ausklingen lassen.

Familie beim Nachmittagskaffee auf einer Dachterrasse in Kuba
Verbringe eine tolle und sicherlich besondere Zeit mit Deinen Liebsten

Kubanisches Essen

Reis und schwarze Bohnen stehen in Kuba fest auf dem Speiseplan. Beim Essen in den Restaurants finden sich immer wieder Kochbananen, Bohnen, Gurken und viele Früchte wie frische Papaya und Mangos. Am besten ausprobieren.

Mann und Frau beim Essen in Kuba
Lass Dir die verschiedenen Delikatessen Kubas nicht entgehen

Cuba Buddy – Der Kuba-Reise Podcast

In dieser Folge nimmt Chris Dich mit auf eine besondere Reise nach Kuba: mit der Familie. Chris spricht mit Lewin, einem Cuba Buddy Reisenden, der 2017 mit seinem 10 Monate alten Baby gereist ist. Lewin teilt seine Erfahrungen, was Du bei einer Reise nach Kuba mit der Familie beachten solltest und warum Kuba das passende Reiseziel für Familien ist.

Erhaltet Inspiration für Eure Kuba Reise

kostenlos & unverbindlich per E-Mail

kostenlos & unverbindlich per E-Mail