Strandreinigung La Concha

Monatlich unterstützen wir die Strandreinigung von La Concha - Havanna

Kuba ist eine wunderschöne Insel mit purer Natur. Damit das auch so bleibt müssen wir Kubas Umwelt schützen und pflegen. Deshalb unterstützen wir diese Initiative, um das grüne Gewissen der Einwohner und Reisenden Kubas zu wecken.

Monatlich unterstützt Cuba Buddy die Reinigung des Strandes La Concha. Ein Strand in der Nachbarschaft von Miramar, Havanna, der früher ein bekannter Strand war, bevor er in Verwahrlosung fiel und Vergessenheit geriet.

Vor zwei Jahren beschloss eine Gruppe junger Leute aus der Gegend, die das Meer lieben und von Lorena Martínez Casuso angeführt werden, sich zusammenzuschließen, um den Strand wiederherzustellen und ihn regelmäßig zu reinigen. Wir unterstützen sie mit den logistischen Ausgaben und der gesamten Organisation. Das Ziel dieses Programms ist, über die Reinigung des Strandes hinaus, die Schaffung einer Gemeinschaft von Einheimischen mit Bewusstsein und Respekt für die Umwelt, sowie eine größere Leidenschaft für das Meer und die Natur.

Als Bonus zur Strandreinigung gibt es Paddel- oder Surfkursen für die Teilnehmer_innen. Tag für Tag sehen wir eine wachsende Gemeinschaft, die sich verantwortlich um ihre Umwelt kümmert und mehr mit dem Meer verbunden ist. Lest weiter, um mehr über dieses Projekt und seine Teilnehmer_innen zu erfahren.

Freiwillige reinigen den Strand la Concha in Havanna
Unterstützt uns bei unseren regelmäßigen Beach Clean Ups

La Concha ist einer der wenigen Strände westlich von Havanna und einer der nächstgelegenen für die Bewohner der Stadt. In den 40er und 50er Jahren war er der Strand der Wohlhabenden Havannas. Einige der elitärsten Gesellschaftsklubs der Stadt befanden sich dort.

Als die Revolution triumphierte, wurden diese Clubs verstaatlicht und wurden zu Arbeiterclubs für die Medizin-, Bau- und andere Gewerkschaften. Die schönen Gebäude verloren allmählich ihren Glanz. In den Jahren der Sonderperiode, nach dem Fall der Berliner Mauer und dem Verlust der wichtigsten Handelspartner Kubas gerieten diese Gebäude fast in Vergessenheit und der Strand und seine Strukturen waren der Verwahrlosung preisgegeben.

In den letzten Jahren war der Strand zu einem Ort ohne Ordnung geworden. Die bestehenden Umweltvorschriften werden nicht eingehalten und der Staat kümmerte sich nicht um seine Überwachung und Pflege.

Motiviert, einen der Hauptstrände der Stadt und einen strategischen Punkt für die Ausübung des Wassersports wiederherzustellen beschloss eine Gruppe von jungen Umweltschützern und Surfliebhabern sich um den Strand zu kümmern.

Frau hilft bei der Reinigung des Strands la Concha in Havanna
Hier packt jeder mit an um Havannas Strände wieder schön zu machen

Lorena war eine der treibenden Kräfte hinter dieser Initiative. Während ihres Studiums der Meeresbiologie hatte sie bereits an ähnlichen Strandsäuberungsprojekten teilgenommen. Aufgrund des Ausmaßes des Problems der Verschmutzung, besonders an diesem Strand, beschloss sie, die RRSS zu nutzen, um so viele Menschen wie möglich zu erreichen.

Interview mit dem Verantwortlichen der Initiative

Wie lange ist es her, dass Du angefangen hast, Dich um den Strand von La Concha zu kümmern?

Ich surfe schon seit einigen Jahren und mehrere meiner Freunde in der Nachbarschaft surfen, windsurfen, paddeln und betreiben andere Wassersportarten. La Concha war der nächstgelegene Strand, den wir hatten, also war es der Ort, an dem wir uns immer zum Üben trafen.

Vor zwei Jahren wurde uns klar, dass die Situation nicht nachhaltig war und dass wir, wenn wir weiterhin das Meer genießen wollten. Wir mussten uns an der Pflege des Strandes beteiligen. Und seitdem haben wir angefangen, den Strand zu säubern und die Leute zu ermutigen, mitzumachen.

Welche Ziele verfolgst Du damit und was ist die größte Auswirkung davon?

Das Hauptziel, neben der Reinigung des Strandes, ist es, ein Bewusstsein für die Pflege der Umwelt und der marinen Ökosysteme der Stadt zu schaffen. Es geht darum, eine Gemeinschaft von Meeresliebhabern zu schaffen. Um dieses Wunderwerk, das wir haben, aktiv zu genießen und zu pflegen. Wir glauben, dass es wichtig ist, dieses Bewusstsein und die Liebe zum Meer in den Kindern zu wecken, denn sie sind diejenigen, die in der Zukunft für unsere Umwelt den Unterschied machen.

Deshalb werden die Cleanups mit maritimen Aktivitäten wie Surfen kombiniert. Dafür habe ich am Strand von La Concha eine Schule für die Kinder der Gemeinde eingerichtet. Es ist eine großartige Entwicklung, wenn die Kinder der Gemeinde anfangen die Liebe zum Surfen und zum Meer spüren. So schaffen wir eine Generation, die sich das Glück, in einem sauberen Meer auf den Wellen reiten zu können, nicht nehmen lassen wird.

Freiwillige beim Yoga auf dem Board nach einem Beach Cleaning in Havanna
Nach der Arbeit kommt die Belohnung

Was ist das langfristige Ziel?

Das langfristige Ziel ist es, mehr lokale Organisatoren zu haben, die diese Initiative zur Reinigung der Strände und Küsten verbreiten. Menschen, die maritime Aktivitäten fördern und sich um das Meer kümmern, entlang der gesamten Küste der Stadt und idealerweise in ganz Kuba.

Wie funktionieren die Säuberungen?

Wir haben ein großes Team von Freiwilligen, die den Sand der Strände reinigen, sowie Taucher, die den Meeresboden säubern.  Dieser Müll wird dann zu Mülldeponien oder Recycling-Industrien gebracht. Mit Eurer Unterstützung konnten wir mehr Menschen erreichen und haben eine bessere Infrastruktur.

Wir haben jetzt Equipment wie Handschuhe und Tüten, um den Müll aufzusammeln, Lastwagen, um den Müll zu transportieren und Erfrischungen als Belohnung für die Freiwilligen nach dem Reinigungstag. Es mag absurd erscheinen, aber jeden Monat entfernen wir eine ganze LKW-Ladung Müll vom Strand.

Taucher mit Müll vom Meeresgrund
Das Team aus Freiwilligen räumt an Land und im Wasser auf

Wie viele Leute nehmen an der Reinigungsaktion teil?

Etwa 50 Freiwillige helfen jeden Monat.

Irgendwelche lustigen oder traurigen Erlebnisse?

Es ist schön und macht Spaß, den Kindern dabei zuzusehen, wie sie sich um den Strand kümmern und dann anschließend sauber genießen. Die erste Surfergemeinde in Kuba entstand dank dieser Treffen.

Es ist traurig zu sehen, dass, obwohl sich so viele dafür einsetzten den Strand sauber zu halten, es immer noch Leute gibt, die ihn schmutzig machen.

 

 

Mehr über dieses Thema

Jeepsafari

Geländewagen sind in den letzten Jahren populär geworden. Jedoch hat man sicherlich selten die Gelegenheit, sie auf geeigneten Straßen zu testen. Fast alle Straßen in Europa sind bereits gut ausgebaut und instand gehalten.

Oldtimer auf Straße im Viñalestal

Reiten in Kuba

Eine der beliebtesten Aktivitäten in Kuba ist das Reiten. Erkundet atemberaubende Landschaften auf dem Pferd, reitet durch einen Nationalpark oder besucht bei einem Ausritt eine Tabakplantage. Es gibt keine authentischere Erfahrung! Wir beraten Euch gerne.

Probiert den kubanischen Slow Tourismus und reitet durch das Viñales-Tal

Wasserfälle

Packt Eure Badesachen ein und badet in einem der unzähligen türkis leuchtenden Wasserfällen Kubas! Es gibt nichts himmlischeres als ein erfrischendes Bad mitten in Kubas Tropenwald. Viele der Wasserfälle liegen in den Nationalparks Kubas.

Wasserfall im Nationalpark in Kuba

Mietwagen: Fahren in Kuba

Um sicher zu fahren und die Reise in vollen Zügen genießen zu können, findet Ihr hier Informationen über das Fahren, die Straßenarten in Kuba und andere nützliche Details.

Mann öffnet Mietwagen

Unsere Reisevorschläge

Wir sind Reisespezialisten für Individualreisen nach Kuba! Von Oldtimer-Reisen, Familienreisen bis hin zu Tauchreisen, entdeckt hier unsere Reisevorschläge und fragt uns nach Eurer persönlichen Kuba-Reise.

Erhaltet Inspiration für Eure Kuba Reise

kostenlos & unverbindlich per E-Mail

kostenlos & unverbindlich per E-Mail