Beste Reisezeit Entdeckt hier alle Infos rund um die beste Reisezeit für Kuba

cubabuddy-05522_2017_6283-aspect-ratio-1920-600
Ihr plant eine Kuba Reise und wollt wissen, wann der optimale Zeitpunkt für einen Besuch auf der karibischen Insel ist? Dann haben wir gute Neuigkeiten für Euch: Kuba ist das ganze Jahr über ein großartiges Urlaubsziel.

Wann ist die beste Zeit, um nach Kuba zu reisen?

In Kuba ist das Wetter das ganze Jahr über angenehm und die Temperaturen vergleichsweise hoch. Ihr könnt also fast immer einen sonnigen Strandtag einlegen, wenn Euch danach ist. Gerade eine Reise nach Kuba während der Trockenzeit zwischen November und Mai ist eine gute Idee. Der Zeitraum gilt daher allerdings auch als Hochsaison und ist mit einer höheren Nachfrage nach Unterkünften in Kuba und folglich auch mit einem starken Preisanstieg verbunden.

Die Monate Juli und August gelten zwar ebenfalls als sonnige Monate, es kann zu dieser Zeit aber etwas Regen geben. Die Wassertemperatur im Meer bleibt das Jahr über konstant bei sehr angenehmen 24 ºC bis 28 ºC.

Die Grafik zeigt die durchschnittliche Tagestemperatur in der Hauptstadt Kubas.
Die Grafik zeigt die durchschnittliche Nachttemperatur in Kubas Hauptstadt.
Die Grafik zeigt die durchschnittliche Wassertemperatur an den Stränden Kubas.

Wenn die beste Reisezeit für Euch stark an die Reisekosten gebunden ist, schaut gern auf unserer Seite über die Kosten der Unterkünfte auf Kuba nach oder lest auf unserer Seite über Flüge nach Kuba mehr zu den Preisschwankungen und den von uns empfohlenen Flugrouten.

Da das Klima in Kuba das ganze Jahr über verhältnismäßig konstant ist, hängt die beste Reisezeit für eine Kuba Reise also vielmehr von Euch, Euren Interessen und Bedürfnissen ab. Wir von Cuba Buddy sind da, um Euch über den für Euch richtigen Zeitpunkt zu beraten und gemeinsam eine unvergessliche und persönliche Kuba Reise für Euch zu gestalten.

Kuba und das Klima: Was müsst Ihr wissen?

In Kuba herrscht das ganze Jahr über ein tropisches Klima mit hohen Temperaturen zwischen 24 und 28 ºC. Das warme Klima ist auf die geographische Lage der Insel zurückzuführen. Der Golf von Mexiko weht warme Passatwinde über das Karibische Meer und beschert Kuba das tropische Wetter. Im Gegensatz zum europäischen gibt es beim tropischen Klima nur 2 Jahreszeiten: Die Trockenzeit und die Regenzeit.

Was ist der Unterschied zwischen der Trocken- und der Regenzeit in Kuba?

Zwischen November und Mai ist in Kuba Trockenzeit. Die Regenwahrscheinlichkeit zu dieser Zeit ist sehr gering, ebenso wie das Risiko für Wirbelstürme. Die Wetterbedingungen sind zu dieser Zeit für eine Kuba Reise also ideal. Dementsprechend höher ist die Nachfrage nach Unterkünften zu dieser Zeit, weshalb es als Hochsaison in Kuba gilt.

Die Regenzeit in Kuba ist von Juni bis Oktober. Während dieser Zeit ist das Klima sehr heiß und feucht und es kommt zu vereinzelten Regenfällen. Zu dieser Zeit ist es auch möglich, dass Kuba von einem Wirbelsturm besucht wird. Aber keine Sorge, in Kuba kommen Hurrikane nur sehr selten vor.

Wenn Ihr zu dieser Zeit nach Kuba reist, lest am Besten unseren Abschnitt darüber, wie Ihr Euch im Falle eines Hurrikans verhalten solltet. So abschreckend das klingen mag, ist es dennoch keine schlechte Idee in der Regenzeit nach Kuba zu reisen. Gerade wenn Ihr auf Euer Urlaubsbudget achten müsst, könnt Ihr in der Nebensaison gut reisen.

Hurrikansaison – ein Problem?

Es stimmt, dass karibische Länder ein höheres Risiko für Hurrikane und tropische Stürme aufweisen, als andere Regionen der Welt. Die Wahrscheinlichkeit, dass Euer Kuba Urlaub durch einen Hurrikan gestört wird, ist dennoch äußerst gering. Und selbst wenn es so wäre, ziehen die meisten Hurrikane und tropischen Stürme schnell vorbei. Auch Urlauber, die zur sogenannten Hurrikansaison – also zwischen Mai und Oktober – nach Kuba reisen, erleben wirklich schönes Wetter mit seltenen und lediglich kurzen Regenunterbrechungen.

In der unwahrscheinlichen Situation eines Wirbelsturms während Eurer Kuba Reise wissen die Gastgeber Eurer Casa Particular genau was zu tun ist und geben Euch Anweisungen. Kuba verfügt zudem über ein modernes Frühwarnsystem. Sollte sich ein Sturm anbahnen, werdet Ihr rechtzeitig informiert. Auf der offiziellen Website des Specialized Study Center for Pacific Hurricanes und der Webseite des Außenministeriums könnt Ihr Euch während Eurer Kuba Reise auf dem Laufenden halten. In der App Viaggiare Sicuri werdet Ihr nach einer kurzen Registrierung mit nötigen Informationen versorgt.

Mehr über Hurrikane und Regenstürme in Kuba könnt Ihr auf unserer Seite lesen.

Unterscheidet sich das Klima innerhalb Kubas?

Obwohl Kuba von einem ziemlich einheitlichen Klima geprägt ist, können wir leichte Unterschiede zwischen dem nördlichen und südlichen Teil der Insel feststellen. Die Kubaner sagen oft, dass das Wetter im Süden der Insel besser ist als das im Norden. Die Temperaturunterschiede sind allerdings minimal. Die meisten Badeorte liegen an der Nordküste der Insel – so schlecht kann das Wetter also nicht sein.

Generell ist das Wetter in Kuba sehr strandfreundlich. Zu den beliebtesten Ferienorten im Norden gehören Varadero und die Inseln Cayo Coco und Cayo Romano. Rund ums Jahr genießen Urlauber hier den von Palmen gesäumten karibischen Sandstrand – vor allem in Varadero findet Ihr einige der schönsten Strände in Kuba.

Die Grafik zeigt den minimalen Temperaturunterschied zwischen der Nordküste Kubas (Havanna) und der Südküste (Trinidad).

Was packe ich für welche Jahreszeit in Kuba ein?

Je nach der Jahreszeit, in der Ihr Kuba bereist, variiert auch Euer Gepäck. Da die Temperaturen in Kuba generell immer angenehm warm sind, werdet Ihr ohnehin keine allzu schwere Kleidung benötigen. Damit Ihr für Eure Kuba Reise dennoch nichts vergesst, haben wir für Euch eine Packliste erstellt.

Ein wunderschöner kubanischer Strand mit Katamaranen und einem Sonnenschirm aus Palmblättern.

Wann ist preislich die günstigste Zeit, um nach Kuba zu reisen?

Von Juni bis Oktober ist in Kuba Nebensaison. Das Klima ist zu der Zeit sehr heiß und feucht und es kann vereinzelt zu Regenschauern kommen. Zu dieser Zeit ist es auch möglich, dass Kuba von einem Wirbelsturm besucht wird. Aber keine Sorge, in Kuba kommen Hurrikane nur sehr selten vor. Lest trotzdem gerne in unserem Abschnitt, wie Ihr Euch im Falle eines Wirbelsturmes verhalten solltet.

So abschreckend das alles auch klingen mag, ist es dennoch keine schlechte Idee in der Regenzeit nach Kuba zu reisen. Gerade wenn Ihr auf Euer Urlaubsbudget achten müsst, könnt Ihr in der Nebensaison gut reisen. Die Nachfrage nach Unterkünften in Kuba und sämtliche Aktivitäten sind merklich weniger gebucht, sodass Euch günstigere Preise erwarten.

Mehr über dieses Thema

Verwandte Reisen

Kuba mit Gleichgesinnten

13 Tage Rundreise
Ab 2.199 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Kombiniert mit spannenden Aktivitäten, handverlesenen Casas und exklusiven Restaurant-Besuchen wird Eure Gruppenreise durch Kuba garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Kuba Kompakt

9 Tage Rundreise
Ab 460 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Ihr wollt Kuba individuell entdecken, habt aber nur ein kurzes Zeitfenster zur Verfügung? Mit dieser Kompakt- Reise seid Ihr zu einem günstigen Preis schon mal gut aufgestellt und könnt innerhalb kurzer Zeit die Highlights der Insel kennen lernen.

Kuba im Oldtimer

15 Tage Rundreise
Ab 1.578 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Wenn Ihr Euch wirklich etwas ganz Besonderes gönnen wollt, dann erlebt Ihr Kuba mit einem Oldtimer und kubanischem Fahrer.

Flitterwochen in der Karibik Winter 2020

14 Tage Rundreise
Ab 3.399 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Feiert Eure Hochzeit zu zweit oder mit Freunden und Familie während Eures ein-, zwei- oder dreiwöchigen Urlaubs in Kubas beliebtestem Badeort. Gemeinsam genießt Ihr die wunderschöne Natur sowie die weißen Sandstrände Varaderos.