Wetter & Klima Entdeckt hier alle Infos rund um das Wetter und Klima in Kuba

DSC00602_2017_0290-aspect-ratio-1920-600
Kuba ist ein Archipel von Inseln in der Karibik mit einer Gesamtfläche von 110.860 km². Das Klima ist aufgrund seiner Nähe zum Wendekreis des Krebses und seiner engen Konfiguration subtropisch gemäßigt: Wenige Regentage, viel Sonne und warme Winde...

Kuba ist ein Archipel von Inseln in der Karibik mit einer Gesamtfläche von 110.860 km². Das Klima ist aufgrund seiner Nähe zum Wendekreis des Krebses und seiner engen Konfiguration subtropisch gemäßigt. Es kann regnerisch, heiß und feucht im Sommer, und mild im Winter sein. Da wir uns auf der Nordhalbkugel befinden, fallen die Jahreszeiten mit denen Nordamerikas und Europas zusammen.

Es gibt zwei Hauptjahreszeiten: die Regenzeit und die Trockenzeit. Die Regenzeit herrscht von Mai bis Oktober, während in den übrigen Monaten des Jahres, von November bis April, Trockenzeit herrscht. Ein weiteres Merkmal des kubanischen Klimas sind die tropischen Wirbelstürme. Sie bilden sich in der Regel in den Monaten Juni bis November.

Temperatur

Das Klima ist das ganze Jahr über warm und sonnig. Im April und Mai ist das Wetter jedoch besonders gut: sonnig, wenig Regen, wenig Feuchtigkeit, keine Kontrastschwankungen. Juli und August sind die heißesten Monate mit einer Durchschnittstemperatur von 27° C (81° F). Letztere behält die beste Temperatur zum Schwimmen, da die durchschnittliche Meerestemperatur 30° C (86° F) erreichen kann. Am kältesten ist der Januar mit 21° C (70° F).

Sommer

Der Sommer in Kuba dauert von Juni bis August, aber wenn Ihr die Kubaner fragt, werden sie Euch sagen, dass für sie Kuba “ein ewiger Sommer” ist. Andere Jahreszeiten sind für sie nicht greifbar und die Temperatur ist in der Regel selbst in den Wintermonaten mittelhoch.

Die Sommertemperaturen können auf über 30° C (86° F) steigen, was zusammen mit der hohen Luftfeuchtigkeit, die die Küste charakterisiert, eine größere thermische Empfindung erzeugt, besonders wenn Ihr nicht daran gewöhnt seid. In der östlichen Region herrscht ein wärmeres Klima als in der westlichen Region, und die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht sind in den Küstenregionen weniger ausgeprägt als im Landesinneren.

Diese Jahreszeit kann die interessanteste Reisezeit sein, wenn man mit den Kubanern in Kontakt kommen möchte: Es ist Ferienzeit, so dass in vielen Städten Feste, Karneval und Volksfeste gefeiert werden; es gibt mehr Freizeit- und Kulturangebote, und es ist Hochsaison für die nationale Öffentlichkeit in den Touristenzentren des Landes.

Winter

Dezember, Januar und Februar sind in Kuba die kälteste Reisezeit des Jahres, denn die durchschnittliche Höchsttemperatur beträgt tagsüber 25° C (77° F) und nachts 20° C (64,4° F). Während dieser Monate sind gelegentliche Kaltfronten üblich, in denen die nächtlichen Temperaturen noch weiter sinken können, insbesondere in besonderen Klimazonen (örtlich als Mikroklimata bezeichnet), die im Landesinneren und in Berggebieten wie Topes de Collantes in der Inselmitte und Viñales im Westen üblich sind. Regen kann diese Kaltfronten begleiten, muss aber nicht.

Hurrikan-Saison

Die Hurrikansaison geht von Juli bis November, wobei September und Oktober die Monate mit der höchsten Wahrscheinlichkeit für Hurrikanaktivitäten sind. Diese Monate markieren die Nebensaison für Reisen nach Kuba: Aufgrund der Instabilität des Wetters und der Niederschlagsmenge gibt es in diesen Monaten weniger Besucher als zu jeder anderen Zeit des Jahres. Allerdings ist das Land nicht jedes Jahr mit Hurrikanaktivitäten konfrontiert.

Wenn sie auftreten, sind sie im Allgemeinen nicht lebensbedrohlich, aber sie können zu einer gewissen Störung der Reisepläne führen. Im Gegensatz zu anderen karibischen Ländern wie Haiti und Puerto Rico ist die Sicherheitsbilanz Kubas in Bezug auf diese Art von Wetterereignissen ausgezeichnet.

Wetter für Surfer

Der Winter ist die beste Zeit zum Surfen. In Havanna ist von November bis März die einzige Zeit des Jahres, in der die Wellen interessant genug sind. Im Gegensatz dazu, beginnen an der Südküste bereits ab Herbstbeginn (der in Kuba ab September gilt, obwohl es sich um eine eher unmerkliche Jahreszeit handelt) die höchsten Wellen, die von den Reststürmen der Hurrikansaison herrühren.

Was man je nach Klima einpacken sollte

Bringt für eine Reise von November bis April im Norden der Insel (Havanna, Viñales in Pinar del Río, Varadero in Matanzas) leichte Kleidung mit, doch auch ein Sweatshirt oder Pullover, eine Jacke und einen Regenschirm (oder einen Regenmantel), für den Südosten (Santiago de Cuba) und Nordwesten (Holguín) leichte Kleidung, aber in jedem Fall auch ein Sweatshirt für den Abend.

Von Mai bis Oktober ist es sinnvoll leichte, tropenfreundliche Kleidung mitzubringen, sowie eventuell ein leichtes Sweatshirt und eine leichte Regenjacke für Gewitter.

Wenn Ihr plant das Riff zu erkunden, könnt Ihr Schnorchelausrüstung und Wasserschuhe oder Schuhe mit Gummisohlen zum Schwimmen in Wasserfällen mitnehmen.

Wir empfehlen unbedingt die Verwendung von Sonnencreme, Hüten, Mützen und Sonnenbrillen.

Beste Reisezeit für Kuba

Die beste Jahreszeit variiert je nach Tourist. Es hängt von Eurer körperlichen Verfassung und Eurem Budget ab. Ihr könnt Kuba das ganze Jahr über bereisen, aber in der Zeit von Mai bis Oktober ist das Klima recht warm, was für Ausflüge nicht sehr angenehm ist. Obwohl in dieser Zeit die Sonne vorherrscht, kann es nachmittags und nachts zu Gewitter kommen, und dann drohen von Juni bis November natürlich Hurrikane.

Wenn Ihr mit hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit gut zurechtkommt, könnt Ihr in den Sommermonaten Euren Urlaub in Kuba verbringen. Besonders, wenn Ihr ein knappes Budget habt, kann Euer Urlaub in dieser Zeit aufgrund des Nachfragerückgangs günstiger sein.

Wenn Ihr Städte besucht und wandern möchtet, ist die Trockenzeit (Ende November bis Mitte April) eine gute Reisezeit, vor allem wegen der Kühle der Monate Dezember bis Februar.

Für einen Strandurlaub empfiehlt sich im Nordwesten der späte März und April, während man im Südosten auch im Winter fahren kann.

Mehr über dieses Thema

Verwandte Reisen

Kuba im Oldtimer

15 Tage Rundreise
Ab 1.578 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Wenn Ihr Euch wirklich etwas ganz Besonderes gönnen wollt, dann erlebt Ihr Kuba mit einem Oldtimer und kubanischem Fahrer.

Segelreise

15 Tage Rundreise
Ab 1.799 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Komfortabel auf einem Katamaran die Inseln Kubas erkunden, an weißen Traumstränden baden, atemberaubende Sonnenuntergänge über dem karibischen Meer beobachten und im kristallklaren Wasser schnorcheln und tauchen – was will man mehr?

Kuba Intensiv

16 Tage Rundreise
Ab 1.265 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Kuba ist zwar eine recht kleine Insel, jedoch bietet sie so viele verschiedene spannende Ziele. Wir haben für Euch eine Rundreise durch ganz Kuba zusammengestellt auf der Ihr die spannendsten Orte besucht und einen Gesamteindruck des Landes erhaltet!

Flitterwochen in der Karibik Winter 2020

14 Tage Rundreise
Ab 3.399 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Feiert Eure Hochzeit zu zweit oder mit Freunden und Familie während Eures ein-, zwei- oder dreiwöchigen Urlaubs in Kubas beliebtestem Badeort. Gemeinsam genießt Ihr die wunderschöne Natur sowie die weißen Sandstrände Varaderos.