Shopping Shoppen auf Kuba - know how

DSC07753_2017_5614-aspect-ratio-1920-600
Wenn Ihr vorhabt in Kuba einkaufen zu gehen, ist es wichtig, dass Ihr ein paar Tricks und Details kennt, die Euch helfen werden, alles zu bekommen, was Ihr sucht.

Zunächst einmal muss man die Unterschiede zwischen den beiden Währungen des Landes kennen: dem kubanischen Peso (CUP) und der konvertierbaren Währung (CUC). An einigen Orten werdet Ihr sogar beides verwenden können. Stellt also sicher, dass Ihr die Wechselkurse kennt und nicht zu viel bezahlt.

Das Nächste, worauf Ihr Euch vorbereiten müsst, ist, dass Ihr vermutlich einige Stationen angehen müsst, bevor Ihr alles bekommt, wonach Ihr sucht. Der Versorgungsengpass in Kuba ist aufgrund des Wirtschaftsembargos stark spürbar. Dies macht das Einkaufen auf Kuba zu einem sehr speziellen Erlebnis. Und dann sind da noch die ewig langen Schlangen.

Selten werdet Ihr in Kuba einen Laden (für ein Produkt oder eine Dienstleistung) finden, vor dem nicht eine unendlich wirkende Schlange steht. Betrachtet es als Teil des Charmes. Aber zum Glück haben wir ein paar Tricks in petto, mit denen Ihr fast alles finden könnt.

Lebensmittel

Wenn Euer Budget knapp gehalten ist oder Ihr zu denjenigen gehört, die es eher vorziehen, für sich selbst zu kochen, solltet Ihr Euch mit Vorräten eindecken. In Kuba sind Zutaten aufgrund ihrer Unzulänglichkeiten zwar knapp, dafür ist der Großteil garantiert frisch und bio.

Einkaufszentren

Für Fleisch und Konserven geht Ihr am besten in große Einkaufszentren, wie zum Beispiel zu den im Zentrum Havannas. Im “La época”, “Carlos Tercero” oder “Galerías Paseo” findet Ihr gekühlte Produkte.

Der Vorteil an großen Einkaufszentren besteht darin, dass sie im Gegensatz zu den Nachbarschaftsmärkten Geschäfte beherbergen, in denen man nicht nur Lebensmittel, sondern auch Sportartikel, Parfüms, Toilettenartikel, Gourmetprodukte usw. finden kann. Das hilft Euch Zeit zu sparen. Allerdings solltet Ihr darauf vorbereitet sein, dass die Preise in der Regel ähnlich (oder sogar höher) als in Europa sind.

In den sogenannten “tiendas recaudadoras de divisas”, oder auch MLC-Märkten, in denen man für die Produkte mit verschiedenen Währungen, vor allem dem US-Dollar, bezahlen kann, findet Ihr Fleisch und andere gekühlte Produkte wie Käse und Joghurt. Dort könnt Ihr sogar mit Karten wie VISA oder Mastercard bezahlen.

Märkte

Für Obst und Gemüse geht man jedoch am besten auf die lokalen Märkte, in Kuba auch als “Agromercados” bekannt. Dort könnt Ihr eine Vielzahl von frischen Produkten kaufen wie tropische Früchte, saisonales Gemüse und Getreide, die ein köstliches Menü ergeben können und zudem sehr preiswert sind, weil man sie in kubanischen Pesos kaufen kann! Ihr könnt diese Artikel auch von den Straßenhändlern kaufen, die auf den Bürgersteigen stehen.

Auf einigen dieser Märkte findet Ihr auch Schweine- oder Lammfleisch. Es ist in der Regel von geringer Qualität, aber hier ist der Ort, an dem die Einheimischen es kaufen. Es kann eine ausgezeichnete Alternative sein, wenn Ihr Geld sparen wollt.

Einige Produkte werden jedoch sehr schwer zu bekommen sein. Eier, Fisch oder Rindfleisch gibt es nicht auf den Märkten oder in den Einkaufszentren und werden niemals in den Supermärkten verkauft. Als Nicht-Kubaner muss man ein echter Experte sein, um an diese Lebensmittel heranzukommen, denn sie gibt es nur auf dem Schwarzmarkt. Fragt auf jeden Fall die Verkäufer auf den Agromercados, denn auch wenn sie diese Produkte selbst nicht anbieten, werden sie Euch dabei helfen können sie zu besorgen.

Kubanisches Obst ist einfach nur lecker

Brot

Brot ist auf Kuba nicht sehr vielfältig, aber es ist köstlich, und man sollte es mal probiert haben! Es ist super günstig und man kann es an fast jeder Ecke von den Straßenhändlern kaufen. Diese haben in der Regel auch andere Produkte, wie Kekse oder Kuchen. Alle für einen minimalen Preis von weniger als einem Euro.

Ihr könnt auch zu jeder staatlichen Bäckerei gehen und diese Produkte dort kaufen. Wichtig ist nur der Sache eine Chance zu geben – Ihr werdet es sicher nicht bereuen. Wenn Ihr einen anspruchsvollen Gaumen habt, könnt Ihr einige spezialisierte Bäckereien wie die im Hotel Inglaterra aufsuchen, wo Ihr ein vollständigeres Angebot finden werdet.

Toilettenartikel

Toilettenprodukte sind in Kuba normalerweise nicht sehr vielfältig. Sie sind fast immer von nationalen, meist unbekannten Marken. Man kann sie auf Nachbarschaftsmärkten, in großen Einkaufszentren oder in MLC-Geschäften kaufen. Sie sind jedoch selten in einer kubanischen Währung erhältlich. Ihr werdet wahrscheinlich mehrere Läden abklappern müssen, bevor Ihr das bekommt, was Ihr sucht, also habt etwas Geduld.

Medikamente

Die Kubaner haben ein sehr gut funktionierendes Gesundheitssystem. Das bedeutet auch, dass sie Zugang zu Medikamenten zu sehr niedrigen Preisen haben. Die schlechte Nachricht ist, dass es sich hierbei um ein exklusives Angebot für Staatsangehörige handelt und Ihr wahrscheinlich etwas mehr Geld in die Hand nehmen müsst, falls Ihr Medikamente benötigt.

Um an sie heran zu kommen, müsst Ihr das Netz der internationalen Apotheken nutzen, die sich in der Regel in Hotels und Wohngebieten befinden. Dort könnt Ihr nur in CUC oder einer anderen, nicht kubanischen, Währung bezahlen. Ihr solltet jedoch wissen, dass Medikamente in Kuba in der Regel etwas knapp sind, sodass Ihr am besten bereits von zu Hause mitbringt, was Ihr glaubt zu brauchen.

Bücher

Bücher werden von Kubanern sehr geschätzt. Deshalb haben sie einen beeindruckenden Markt für gebrauchte Exemplare entwickelt.

Einer dieser Märkte befindet sich hinter der “Lonja del Comercio”, an der “Plaza San Francisco de Asís”, in der Altstadt von Havanna. Dort könnt Ihr nicht nur Exemplare von Büchern in den unterschiedlichsten Sprachen kaufen, sondern auch verschiedene Arten von antiken Gegenständen. Diese haben fast immer mit der kubanischen Geschichte zu tun. Dort findet Ihr Münzen, Fotografien und Gravuren, Plakate und viele andere Überraschungen.

Natürlich könnt Ihr auch richtige Buchhandlungen aufsuchen, in denen Ihr Bücher in spanischer Sprache findet. Der Vorteil des Kaufs gebrauchter Bücher besteht allerdings nicht nur darin, dass man sie in verschiedenen Sprachen bekommen kann, sondern kann man hier mit den Verkäufern auch einen fairen Preis aushandeln.

Souvenirs

Wie in jedem anderen Land oder jeder anderen touristischen Stadt findet Ihr auch in Kuba viele Läden, die Euch Souvenirs zur Erinnerung an Euren Aufenthalt im Land anbieten. Die Läden von Artex sind die staatliche Initiative, die diese Art von Produkten fördert. Musikinstrumente, Keramikobjekte mit Abbildungen nationaler Plastikkünstler, Regenschirme, Strandtücher, Bücher und kubanische Musikplatten sind nur einige der Produkte, die hier angeboten werden.

Vergesst nicht Euren Liebsten zu hause etwas mitzubringen

In Havanna könnt Ihr zu den Docks von San José gehen, wo Ihr ein Lagerhaus voller schöner Dinge für Eure Lieben Zuhause vorfinden werdet. Handgemachte und lokale Kleidung, Lederschuhe, Seifen, Schmuck, Gemälde und Skulpturen – dort findet Ihr einfach alles und habt zusätzlich einen schönen Blick auf die Bucht von Havanna.

Im Viertel La Habana Vieja in der “Calle Obispo” findet Ihr eine kleinere Version dieses Ortes. Dasselbe gilt für das Viertel Vedado auf der anderen Seite der Bucht, in der belebten “Calle 23” oder der “La Cabaña”. Außerdem sammeln sich in den Touristenzentren viele Kunsthandwerker und echte Künstler, die Produkte aus Leder, Koralle, Keramik oder Holz anbieten.

Viele Einheimische in den wichtigsten Touristenstädten füllen die Eingangshallen ihrer Häuser mit Souvenirs und bieten sie Ausländern an. Es ist ein interessantes Gefühl in das private Haus eines Kubaners zu gehen, um ein kleines Stück seines Landes mitzunehmen.

Zusätzlich findet Ihr in fast allen Hotels, sowie an allen Stränden des Landes handgefertigte Produkte. Es empfiehlt sich, zu versuchen, diese direkt vom Handwerker selbst und nicht von seinen Vermittlern zu bekommen. Vermeidet es, die Produkte direkt im Hotel zu kaufen, Ihr könntet eventuell zu viel bezahlen.

Rum und Tabak

Beide haben Kuba zu einem international anerkannten Ort gemacht. Ihr werdet feststellen, dass Rum unglaublich billig ist und dass man ihn fast überall bekommen kann. Für unglaublich niedrige Preise erhaltet Ihr Havanna Club oder Ron Santiago, die beiden beliebtesten Marken der Kubaner. Für etwas mehr Geld erhaltet Ihr Sondereditionen dieser Getränke – ein echter Schmaus für einen geschulten Gaumen.

Kuba ohne Rum? Unvorstellbar!

Tabak hingegen kommt in der Regel seltener vor und ist daher etwas teurer. Am besten ist es, wenn Ihr ihn in Pinar del Río kauft, sofern Ihr dort einige der landwirtschaftlichen Betriebe, wo Tabak angebaut wird, besuchen geht.

Wenn Ihr nicht die Möglichkeit habt, einen dieser Orte zu besuchen, könnt Ihr eines der spezialisierten Geschäfte aufsuchen. Dort bekommt Ihr sogar eine Echtheitsgarantie und habt weniger Probleme mit dem Zoll, wenn Ihr Euch dazu entscheidet, ein paar Zigarren mit nach Hause zu nehmen.

Mehr über dieses Thema

Verwandte Reisen

Kuba Kompakt

9 Tage Rundreise
Ab 460 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Ihr wollt Kuba individuell entdecken, habt aber nur ein kurzes Zeitfenster zur Verfügung? Mit dieser Kompakt- Reise seid Ihr zu einem günstigen Preis schon mal gut aufgestellt und könnt innerhalb kurzer Zeit die Highlights der Insel kennen lernen.

Cuba Buddy Starter Kit

4 Tage Rundreise
Ab 199 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Du möchtest Kuba auf eigene Faust entdecken, aber dennoch beim Start auf Nummer sicher gehen? Dieses Starter Kit beinhaltet alles um Dir die Anreise und die ersten Tage in Havanna so einfach und sicher wie möglich zu machen.

Tauchreise

15 Tage Rundreise
Ab 1.090 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Das kubanische Archipel eignet sich durch die ausschließliche äußere Küstenbegrenzung natürlich perfekt für eine Rundreise voller Aktivitäten rund ums Wasser. Dabei laden das ganzjährig warme Meer und intakte Ökosysteme einwandfrei dazu ein, sich auf spannende

Kuba für Familien

9 Tage Rundreise
Ab 715 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Familienurlaub ist immer etwas ganz Besonderes, weil Ihr als Familie Euch extra Zeit füreinander nehmen könnt. Vor allem von einer Kuba Rundreise werden häufig viele schöne Erinnerungen für das Familienalbum mit nach Hause gebracht. Für viele ist die Kubareise