Wasserfälle

Baden in Kubas glasklaren Wasserfällen

Wasserfall im Nationalpark in Kuba
Packt Eure Badesachen ein und badet in einem der unzähligen türkis leuchtenden Wasserfällen Kubas! Es gibt nichts himmlischeres als ein erfrischendes Bad mitten in Kubas Tropenwald. Viele der Wasserfälle liegen in den Nationalparks Kubas.

Inhaltsverzeichnis

Kuba ist ein Reiseziel, das für seine karibischen Landschaften, glasklaren Strände und seine ungewöhnliche Geschichte bekannt ist. Das Land hat jedoch so viel mehr zu bieten. Wenn Ihr zu denjenigen gehört, die weniger konventionelle Landschaften bevorzugen und gerne wandern gehen, möchtet Ihr bestimmt ein wenig mehr über Kubas Wasserfälle erfahren. Ihr werdet sie höchstwahrscheinlich nicht missen wollen.

Soroa

Soroa ist berühmt für sein wunderschönes Orchidarium und dafür, dass es einer der regenreichsten Orte in ganz Kuba ist. Aber lasst Euch davon nicht verschrecken, sonst verpasst Ihr den wunderschönen Wasserfall, den Ihr dort finden könnt.

Die Stärke dieses Wasserfalls hängt insbesondere davon ab, wie viel es geregnet hat. Das macht ihn zu einem malerischen und sich ständig verändernden Ort. Das Wasser fällt auf einen Felsvorsprung, wodurch es ganz besondere Formen annimmt. Das Becken, dass sich an seiner Basis bildet, ist nicht so tief, sodass man recht nah an den Wasserfall herankommen kann. Wenn man sich dann noch an den rutschigen Fels wagt, entstehen wahrlich eindrucksvolle Bilder.

Wasserfall in Parque el Cubano in Trinidad
Die schönsten Wasserfälle auf Kuba entdecken

Salto del Caburní, Topes de Collantes

In Topes de Collantes, einem in der Sierra del Escambray gelegenen Nationalpark, findet Ihr einige der beeindruckendsten Wasserfälle Kubas. Ein gutes Beispiel ist El Salto del Caburní.

Umgeben von ausgedehnten Kaffeeplantagen und mit einem Gefälle von 64 m, ist es nicht leicht dieses Wunder der Natur zu erreichen. Die Hin- und Rückreise kann zwar etwa 5 Stunden dauern, aber es lohnt sich. Außerdem schätzen wir das viel mehr, was wir uns zuerst erarbeiten müssen.

Auch wenn schwimmen an sich in diesem Wasserfall erlaubt ist, werdet Ihr überrascht sein, wie furchtlos sich die Einheimischen von den Felsen stürzen. Falls Ihr keine Profis seid, würden wir Euch nicht empfehlen es ihnen nachzumachen. Ihr befindet Euch hier an einem abgelegenen, schwer zu erreichenden Ort. Im Falle eines Unfalls kann es deshalb ewig dauern bis Hilfe kommt.

Die besten Monate um den Wasserfall zu besuchen sind Juni, Juli und August. Dann ist gerade Beginn der Regenzeit und Ihr könnt den Wasserfall in seiner vollen Pracht vorfinden. Viele ziehen es vor die Monate September und Oktober wegen der Gefahr von starken Regenfällen, Überschwemmungen und Tropenstürmen zu meiden.

El Nicho, Sierra del Escambray

El Nicho ist möglicherweise einer der bekanntesten Wasserfälle in Kuba. Das ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass er beste Bedingungen zum Baden bietet. El Nicho befindet sich ebenfalls in Topes de Collantes und wie beim zuvor genannten Wasserfall ist es nicht so einfach dorthin zu gelangen.

Da sie durch die Berge zwischen Cienfuegos und Trinidad führt, ist die Straße etwas ungemütlich. Man muss sich auf zahlreiche, teils etwas schaukelliege Kurven einstellen.

Bei El Nicho handelt es sich nicht nur um einen einzigen Wasserfall, sondern um ein ganzes System von Wasserfällen. Die Gegend bietet eine sehr harmonische Landschaft und eignet sich perfekt für einige Wanderungen. Versucht, Euch ein wenig zu bewegen, geschützte Arten zu beobachten und zum Abschluss ein wenig zu schwimmen. Aber seid gewarnt: das Wasser ist in der Regel kälter, als man in der Karibik erwarten würde.

Badestelle im Nationalpark in Kuba
Erfrischt Euch in einer der vielen Badestellen

Es ist auch wichtig zu wissen, dass es wegen seiner Popularität nicht gerade ein verlassener Ort ist. El Nicho zieht Einheimische und Touristen gleichermaßen an und das vor allem in der Sommersaison (im Winter ist das Wasser meist kalt). Plant daher Euren Ausflug am besten früh am Morgen, dann ist es noch nicht so überlaufen und Ihr könnt tolle Fotos machen.

Denkt daran, dass Ihr für den von den Behörden geschützten Naturpark eine Eintrittsgebühr bezahlen müsst. Es handelt sich hierbei um keine Unsummen und das Erlebnis ist es wert. Falls Ihr Hunger bekommt gibt es dort ein Restaurant, in dem Ihr während der Exkursion etwas essen können.

Guayabo-Wasserfälle

Die Guayabo-Wasserfälle befinden sich im Herzen eines zu Holguín gehörenden Nationalparks. Von Guardalavaca ist dieser ganz einfach zu erreichen. Die Wasserfälle sind sowohl einschüchternd wie auch attraktiv.

Das Wasser fällt aus einer Höhe von 480 Metern über dem Meeresspiegel. Nichtsdestotrotz ist es sicher in dem einen oder anderen Becken zu baden, solange das Wasser ruhig ist. Dies mag ein wenig riskant klingen und das ist es sicherlich auch, wenn man in Betracht zieht, dass diese Pools etwa 200 Meter tief sein können. Der Ort ist jedoch perfekt für Leute mit einem abenteuerlichen Geist.

Die Sportlicheren unter Euch können bis zum Fuße der Wasserfälle hinuntergehen, z.B. bei einer Exkursion, die eine Stunde für den Abstieg und etwa zwei Stunden für die Rückkehr zum Gipfel beansprucht. Leider ist die Tour nicht für jeden geeignet, falls Ihr jedoch fit genug seid, wird es ganz sicher ein unvergessliches Erlebnis werden.

Mehr über dieses Thema

Unsere Reisevorschläge

Wir sind Reisespezialisten für Individualreisen nach Kuba! Von Oldtimer-Reisen, Familienreisen bis hin zu Tauchreisen, entdeckt hier unsere Reisevorschläge und fragt uns nach Eurer persönlichen Kuba-Reise.

  • VIP-Reise – die Perle der Karibik

    11 Tage
    Rundreise

    ab 9.100 €
    pro Person (inkl. Flug)

    • Privates Abendessen in Havanna inklusive Jam-Session von Rodney Barreto, einem der wichtigsten Jazzmusiker der Insel
    • Segeln entlang der Küstenlinie von Havanna
    • Private Jam-Session und Abendessen mit dem Vater-Tochter Gespann Idania und Amadito Valdez, Mitgliedern des berühmten Buena Vista Social Club
    Individualiseren
  • Eine Gruppe von Kuba-Reisenden fährt in Oldtimern den Malecon in Havanna entlang

    Kuba – Exklusiv und authentisch

    14 Tage
    Rundreise

    ab 9.400 €
    pro Person (inkl. Flug)

    • Private Jam-Session und Abendessen mit Idania und Amadito Valdez, Mitgliedern des Buena Vista Social Club
    • Privates Abendessen in Havanna mit Jam-Session von Rodney Barreto, einem der wichtigsten Jazzmusiker der Insel
    • Mittagessen und Zigarren-Workshop mit einem “Hombre Habano” in San Juan y Martinez. Aus diesem Ort stammen die weltberühmten Habanos
    Individualiseren
  • Bunte Häuser in Havanna
    • Kultur
    • Highlights
    • Wasseraktivitäten
    • Strand

    Kuba, die gesamte Insel

    16 Tage
    Rundreise

    ab 1.290 €
    pro Person (exkl. Flug)

    • Stadttour durch Havanna und traditionell kubanische Cocktails probieren
    • Wanderung, Ausritt oder Fahrradtour durch das Viñalestal
    • Entspannen an den Stränden der Schweinebucht
    Individualiseren
  • Taucher auf Boot in Trinidad
    • Kultur
    • Tauchen
    • Wasseraktivitäten
    • Strand

    Kuba Tauchreise

    15 Tage
    Rundreise

    ab 1.090 €
    pro Person (exkl. Flug)

    • La Dama del Caribe
    • Cayo Piedras del Norte Marine Park
    • Guajimico: Steilwandtauchen
    Individualiseren
  • Eine Gruppe von Kuba-Reisenden fährt in Oldtimern den Malecon in Havanna entlang
    • Kultur
    • Wasseraktivitäten
    • Strand
    • Entspannung

    Gruppenreise durch Westkuba

    14 Tage
    Rundreise

    ab 2.510 €
    pro Person (inkl. Flug)

    • Aufregende Aktivitäten und schöne Strände
    • Entdeckung des Tabaktals von Viñales
    • Bootsfahrt auf dem Zapata-Sumpf
    Individualiseren

Erhaltet Inspiration für Eure Kuba Reise

kostenlos & unverbindlich per E-Mail

kostenlos & unverbindlich per E-Mail