Nationalparks auf Kuba

Traumhafte Ausflüge auf Kuba von Ost nach West

Badestelle im Nationalpark
Man stellt sich Kuba als eine Insel mit vielen schönen Sandstränden und einem türkis leuchtenden Meer vor. In Wirklichkeit ist Kuba allerdings noch viel mehr als das! Neben Traumstränden bietet die Insel auch unzählige Nationalparks und grüne Landschaften!

Inhaltsverzeichnis

Wenn Ihr also mitten in der Natur Kraft tanken wollt, ist Kuba der ideale Ort dafür. Ihr könnt wandern, reiten oder Rad fahren. Gerne organisieren wir einen unvergesslichen geführten Ausflug in einen der vielen Nationalparks in Kuba für Euch.

Welche Region in Kuba Ihr auch immer besuchen möchtet, mit unseren individuell an Euch und Eure Vorstellungen angepassten Touren könnt Ihr eine ideale Mischung aus wunderschöner Natur, traumhaften Stränden und mitreißender Kultur erleben.

Die Nationalparks in der grünsten Region Kubas – Kubas Osten:

Großer Nationalpark Sierra Maestra

Dieser grüne und wilde Nationalpark liegt im Südosten Kubas in der Nähe der Stadt Santiago de Cuba. Der Nationalpark ist vor allem für seinen Berg Pico Turquino bekannt. Mit 1972 Metern ist er der höchste Gipfel Kubas. Bei Wanderungen werdet Ihr spektakuläre Landschaften genießen können. Während der Besteigung des Pico Turquino könnt Ihr das Versteck von Fidel Castro sehen, der diesen Park wegen seiner komplizierten Wege als Batista-Refugium wählte. Gerne organisieren wir Führungen für Euch.

Nationalpark Gran Piedra

Der Gran Piedra Nationalpark hat eine Fläche von 80.000 Hektar und gehört zum UNESCO Welterbe. Der Nationalpark ist voll von Attraktionen für Familien und könnte ein ausgezeichneter Zwischenstopp sein, wenn Ihr Kuba mit Eurer Familie besuchen möchtet.

Nationalpark Alexander von Humboldt

Der Nationalpark wurde nach dem deutschen Entdecker und Wissenschaftler Alexander von Humboldt benannt und im April 1996 eröffnet. Den Park zeichnet seine sehr üppige Vegetation und die spezifische Biosphäre aus. Mit rund 1.200 Tieren und 1.300 Pflanzen wurde der Nationalpark zum wichtigsten Naturreservat für Tiere und Pflanzen in der Karibik erklärt.

Nationalpark in Kuba
Wandern gehen in der vielfältigen Kultur der kubanischen Nationalparks.

Nationalparks in Zentralkuba

El Nicho Wasserfall und der Nationalpark Topes de Collantes

Unweit von Cienfuegos und Trinidad entfernt befinden sich die spektakulären El Nicho Wasserfälle. Nach einer Wanderung durch den berühmten Topes de Collantes Nationalpark könnt Ihr am Wasserfall schwimmen gehen. Alternativ könnt Ihr auch im Restaurant neben dem Wasserfall ein köstliches kubanisches Gericht bei atemberaubend schöner Landschaft genießen.

Landschaft des Nationalparks Topes de Collantes
Erkundet die Nationalparks Kuba und wandert durch vielseitige Naturlandschaften.

Caguanes Nationalpark

Dieser Nationalpark befindet sich an der Nordküste Zentralkubas in der Provinz Sancti Spíritus. Der Nationalpark ist für seine vielen Höhlen, Kavernen und Buchten bekannt. Der Nationalpark weist auch ein sehr reiches Ökosystem mit 200 natürlichen Arten auf, von denen 29 endemisch sind.

Nationalparks im Westen Kubas

Naturpark Cienaga de Zapata

Dieser Park befindet sich auf der Zapata Halbinsel rund 157 Kilometer von Havanna entfernt in der Provinz Matanzas. Der Nationalpark beherbergt 900 Pflanzenarten, von denen 115 endemisch sind. Die Fauna dieses Parks ist ebenfalls äußerst reich und vielfältig. Besonders erwähnenswert ist hierbei, dass der Nationalpark Cienaga de Zapata das Refugium des kubanischen Krokodils Manjuari und des einzigen pflanzenfressenden Wassersäugetiers der Welt, dem Manati, ist.

In diesem Nationalpark findet Ihr viele äußerst interessante Orte. Dazu zählt der größte natürliche See Kubas, die Schatz Lagune, sowie die Nachbildung eines präkolumbianischen Taíno Dorfes, La Guamà. Vor allem historisch bedeutend ist die Schweinebucht, die nicht nur wunderschöne Strände zu bieten hat, sondern auch ein Museum, das der amerikanischen Invasion von 1961 gewidmet ist. Darüber hinaus findet Ihr hier die Krokodilfarm Boca de Guama und das Tauchzentrum von Playa Larga.

Viñales-Tal

Dieses 132 km² große Tal befindet sich unweit von Havanna in der Provinz Pinar del Río. Das Viñales Tal ist vor allem für seine großen Tabakplantagen bekannt, die Ihr bei einer Wanderung besuchen könnt. Das Viñales Tal bietet zudem atemberaubend schöne Landschaften mit einem Tropenwald und beeindruckenden Mogotes sowie natürlichen Reliefs. Ein besonderes Highlight sind die Sonnenuntergänge im Viñales Tal, bei denen die Sonne in der beeindruckenden Landschaft reflektiert wird und ein einzigartiges Licht erzeugt. Ideal ist das Viñales Tal zudem für verschiedene sportliche Aktivitäten, wie Wanderungen oder Reitausflüge. Oder auch für ein unvergesslich romantisches Abendessen in einem kubanischen Restaurant mit Blick auf die Weite des Tals.

Der Valle de Viñales und seine berühmten Mogoten
Das Viñalestal gilt als eine der schönsten Landschaften Kubas

Soroa und sein Blumenparadies

Soroa ist ein kleines Dorf nicht weit von Havanna entfernt. Es eignet sich perfekt für einen Tagesausflug aus der Hauptstadt oder dem Viñalestal. Wenn Ihr in Soroa ankommt, werdet Ihr das Gefühl haben, mitten im Nirgendwo zu sein. In Wirklichkeit wartet dort allerdings ein wahres Blumenparadies mit einer ganz besonderen Biosphäre auf Euch. Ihr findet in Soroa nicht nur zwei Wasserfälle, den Salto de Soroa und den Salto Los Manantiales, sondern auch eine beachtliche Vielfalt an Blumen und Orchideen. Soroa ist ein idealer Ausgangspunkt für einen Ausflug in die Sierra del Rosario.

Nationalpark in Soroa
Durch den Nationalpark Soroa im Oldtimer

Mehr über dieses Thema

Kaffee auf Kuba

Wie Rum und Tabak ist Kaffee Teil der kubanischen Lebensweise. Entdeckt die verschiedenen Möglichkeiten, echten kubanischen Kaffee herzustellen, genießt das aromatische Heißgetränk und besucht einen Kaffeebauern im Viñalestal.

Zwei Tassen Kaffee serviert in Kuba.

Sprache auf Kuba

Während Eurer Kuba-Reise werdet Ihr zweifellos das kubanische Spanisch am häufigsten hören. Es ist die am weitesten verbreitete Sprache in Kuba und wird von etwa 11 Millionen Menschen gesprochen. Umgangssprachlich wird es als Kubano bezeichnet.

Tourist checkt in sein Hotel in Kuba ein

Inseln

Kuba ist ein Archipel, der aus mehr als 4000 Inseln, Inselchen und Cayos besteht, darunter auch die größte Insel der Karibik. Das macht Kuba also zum größten Land in der Karibik sowie zum Land mit den meisten Inseln.

Strand von Cayo Coco

Havanna-Marathon

Nehmt teil am Marabana, dem weltberühmten Hauptstadt Marathon! Dieses berühmte Rennen findet jährlich in Havanna statt. Ihr lauft gerne und seid im November am nationalen Fitness- und Sporttag in Kuba? Dann wisst Ihr jetzt, was Ihr zu tun habt!

Blick auf Küste von Havanna

Unsere Reisevorschläge

Wir sind Reisespezialisten für Individualreisen nach Kuba! Von Oldtimer-Reisen, Familienreisen bis hin zu Tauchreisen, entdeckt hier unsere Reisevorschläge und fragt uns nach Eurer persönlichen Kuba-Reise.

Erhaltet Inspiration für Eure Kuba Reise

kostenlos & unverbindlich per E-Mail

kostenlos & unverbindlich per E-Mail