Jeepsafari

Kuba hat Tausende unbekannte oder wenig befahrene Straßen

Oldtimer auf Straße im Viñalestal
Geländewagen sind in den letzten Jahren populär geworden. Jedoch hat man sicherlich selten die Gelegenheit, sie auf geeigneten Straßen zu testen. Fast alle Straßen in Europa sind bereits gut ausgebaut und instand gehalten.

Die kubanischen Straßen sind jedoch, sobald man von den Hauptstraßen abgekommen ist, eine neue Erfahrung voller Abenteuer und Herausforderungen. Wir laden Euch herzlich dazu ein die Karibikinsel auf eine sehr interessante und adrenalingeladene Weise zu entdecken.

Kuba bietet viele Attraktionen, Traumstrände, Musik, Geschichte, Kunst, aber auch ein Wirrwarr aus komplizierten Regeln und Vorschriften. Voller beeindruckender Natur ist die Insel das perfekte Reiseziel für Abenteurer. Wenn Ihr eine Reise abseits der großen Touristen Hotspots machen möchtet, könnt Ihr mit einem Jeep Orte ansteuern und durchqueren, die Touristen normalerweise nicht erreichen.

Lasst Euch von uns auf Eurer Reise beraten und wir organisieren Euch unvergessliche, adrenalinreiche Erlebnisse mit Geländefahrten im Jeep. Auf den Off-Road-Routen werdet Ihr nicht nur die Aufregung und Herausforderung der Straßen erleben, Ihr werdet auch das Kuba des Landesinneren erleben. Ein Land voller authentischer und herzlicher Bewohner mit den unterschiedlichsten Realitäten.

Auf diesen Straßen werdet Ihr das Leben auf dem kubanischen Land und seine Bewohner, bekannt als Guajiros, kennenlernen. Unter ihnen werdet Ihr auf die vielleicht nettesten, gastfreundlichsten und fröhlichsten Gastgeber stoßen, die Ihr finden könnt. Kubanische Guajiros sind dafür bekannt, dass sie alles teilen, was sie haben und sogar das, was sie nicht haben. Es fällt einem leicht sich als Teil der Familie zu fühlen, wenn sie einen Kaffee, eine Zigarre oder eine Mahlzeit mit Euch teilen.

Zusätzlich zu den Begegnungen mit den Bauern, kann man fern der großen Straßen echte versteckte Tropenparadiese vorfinden. Hier ist eine Liste der Regionen, die Ihr mit Eurem Jeep durchfahren solltet:

Fahrradtour durch Viñales
Es gibt so viele Möglichkeiten Kuba aktiv zu erkunden

Viñales: Vielleicht eine der Regionen, die Kuba-Reisenden am besten bekannt ist. Dieses wunderbare Tal beherbergt eine der reichsten und vielfältigsten Naturlandschaften der Insel. Tabakplantagen, Höhlen, Flüsse und Berge machen diesen Ort zu einem der meistbesuchten Reiseziele in Kuba. Aber am Rande der Stadt und weit weg von den Touristenmassen befindet sich das wahre Wesen des Ortes: unberührte Natur und authentische Bauern.

Benutzt Euren Jeep, um die verschiedenen Straßen in der Region zu befahren. Wir empfehlen den “Baile de Ancón” (dt. Tanz von Ancón). Und wenn Ihr noch einen Hauch von Abenteuer hinzufügen möchtet, können wir einen Tag bei einer der Bauernfamilien für Euch buchen. Dort lernt Ihr Euren eigenen Kaffee zu kochen und habt die Möglichkeit, durch die wilde Natur der Region zu reiten.

Matanzas und das Yumuri-Tal: Dies ist eine Region, die nur selten von Touristen besucht wird, aber sehr nahe an Havanna liegt. Sie befindet sich auf halbem Weg zwischen der Hauptstadt und Varadero, dem berühmtesten Strand der Karibik. Das Tal ist die Heimat von Tausenden von Bauernfamilien und besitzt fabelhafte Landschaften. Matanzas ist eine Stadt voller Charme und in ihrer Umgebung könnt Ihr die alten Zuckerplantagen besuchen. Diese Rundfahrt kann mit Tauchen oder Schnorcheln in paradiesischen Gewässern kombiniert werden.

Blick über den Topes de Collantes Nationalpark in Kuba
Der Topes de Collantes Nationalpark bietet eine der schönsten Naturkulissen Kubas

Trinidad und die Sierra del Escambray: Im Zentrum der Insel befindet sich die am besten erhaltene Kolonialstadt der Karibik. Sie befindet sich in der Nähe des bekannten Valle de los Ingenios. Außerdem war sie das Epizentrum der weltweiten Zuckerproduktion im 19. Jahrhundert und ist einer der schönsten Naturschauplätze der Insel. Das Tal ist von Bergen umgeben, in denen frische Flüsse und beeindruckende Wasserfälle fließen. Das Erkunden im Geländewagen ermöglicht es Euch an paradiesische Orte zu gelangen.

Baracoa: Am östlichen Ende Kubas liegt die, wegen ihrer Natur, vielleicht schönste Region der Insel. Es ist eine Art versteckte Ecke, die auf neugierige Entdecker wartet. In dieser Region findet Ihr die zahlreichen Flüsse Kubas, verträumte Strände und eine beeindruckende Tierwelt. Angefangen bei den Flüssen bis hin zu den höchsten Bergen, für welche man ein sehr guter Fahrer sein muss um sie zu überqueren, ist die Region sehr ausgedehnt, weshalb ein Geländewagen die beste Möglichkeit ist sie ausgiebig kennenzulernen.

Mehr über dieses Thema

Beliebte Reisen

Geheime Orte

Kuba Individualreise Pur

16 Tage Rundreise
Ab 1.190 €
Pro Person (Exkl. Flug)

Jede Region des Reiselandes Kubas ist für sich etwas ganz Besonderes – daher lohnt es sich sehr die ganze Insel zu erkunden. Diese Individualreise führt Euch von Westkuba über Zentralkuba bis nach Ostkuba. Spannende Städte und Strandaufenthalte!

Gebäude in Havanna
Tauchen

Tauchreise in ganz Kuba

21 Tage Rundreise
Ab 1.790 €
Pro Person (Exkl. Flug)

Wollt Ihr wirklich alle Facetten Kubas erleben? Dann lohnt sich eine Reise vom Westen bis in den abgelegenen, aber sehenswerten Osten der Insel.

Taucher im Korallenriff in Kuba
Highlights

Kuba, die gesamte Insel

16 Tage Rundreise
Ab 1.290 €
Pro Person (Exkl. Flug)

Kuba ist zwar eine recht kleine Insel, jedoch bietet sie so viele verschiedene spannende Ziele. Wir haben für Euch eine Rundreise durch ganz Kuba zusammengestellt auf der Ihr die spannendsten Orte besucht und einen Gesamteindruck des Landes erhaltet!

Bunte Häuser in Havanna
Paare

Salsareise

14 Tage Rundreise
Ab 1.390 €
Pro Person (Exkl. Flug)

Der Salsa-Tanz hat seine Wurzeln auf der kubanischen Insel und lebt heute nicht nur fort, sondern hat sich geradewegs zu einem Lebensmittel gewandelt. Auch wenn es mal an anderem mangelt – die Tanzenergie geht nie verloren!

Pärchen tanzt Salsa in Trinidad