WLAN An vielen öffentlichen Orten auf der Insel gibt es Zugang zu WLAN

cubabuddy-07536_2017_6575-aspect-ratio-1920-600
Ihr habt bestimmt schon viel über die Schwierigkeiten des Internets in Kuba gelesen. Jetzt gibt es an vielen öffentlichen Orten auf der Insel Zugang zu WLAN, und obwohl es nicht billig ist, haben viele Kubaner die Möglichkeit, auf mobile Daten zuzugreifen.

Ihr habt bestimmt schon gesehen haben, dass sich die Anschlussbedingungen in Kuba seit 2017 stark verändert haben. Jetzt gibt es an vielen öffentlichen Orten auf der Insel Zugang zu WLAN, und obwohl es nicht billig ist, haben viele Kubaner die Möglichkeit, auf mobile Daten zuzugreifen.

Seit 2014 haben die Möglichkeiten der Internetanbindung auf der Insel drastisch zugenommen. Dank dessen sind die Preise gegenüber der Anfangsphase der Einführung dieser Technologien im Land gesunken. In sehr kurzer Zeit konnten sich viel mehr Menschen mit dem Internet verbinden.

Ja, der Mythos eines Landes, das völlig abgekoppelt ist und sich der neuen Technologien nicht bewusst ist, ist genau das: eine vergangene Geschichte. Diese Verbindungen können dennoch ein wenig instabil sein. Wenn Ihr wissen möchtet, wie die Wifi-Konnektivität in Kuba aussieht und wo Ihr sie erhalten könnt, möchten wir Euch Folgendes mitgeben.

Die Hotspots der ETECSA-Telefongesellschaft

ETECSA ist die kubanische Telefongesellschaft und der wichtigste Anbieter von Internetdiensten auf der Insel. Dieses Unternehmen hat im ganzen Land Hotspots eingerichtet, in denen ein Zugang zum Internet möglich ist. Die Geschwindigkeit ist recht gut, aber sie hat den Nachteil, dass Ihr unter Umständen in langen Schlangen warten müsst, bevor Ihr darauf zugreifen könnt.

Um den Dienst nutzen zu können, müsst Ihr eine Internetkarte kaufen. Ihr könnt diese in jeder der ETECSA-Niederlassungen oder Handelsbüros kaufen. Dieselbe Karte wird auch für den Zugang von jedem anderen Ort aus nützlich sein. Im Allgemeinen wird es für 5 Stunden im Internet surfen reichen. Manchmal findet man sie auf dem Schwarzmarkt, aber seid vorsichtig, denn der Preis kann höher sein.

Um auf den Dienst zuzugreifen, müsst Ihr Euch auf der Seite des Anbieters einloggen. Dort müsst Ihr Eure Internet-Kartendaten eingeben. Ab der ersten Nutzung ist die Karte 30 Tage lang gültig. Wenn Ihr nicht die ganze Zeit aufgebraucht habt, ist es besser, sie zu behalten, weil sie in anderen Verbindungsräumen nützlich sein kann. Wenn Ihr wissen möchtet, wie viel Zeit Euch zur Verfügung steht, könnt Ihr über die Adresse “1.1.1.1.1” zur Login-Startseite der Anbieterseite zurückkehren und Euch dort auch wieder abmelden. Wenn Ihr Euch im WLAN befindet, wird die Sitzung nach einigen Minuten der Inaktivität automatisch beendet.

In Kuba sind Cybercafés mit Wifi seltener zu finden, aber es gibt sie. In ihnen sind die Bedingungen mehr oder weniger die gleichen wie beim Surfen in den von der Telefongesellschaft zur Verfügung gestellten Räumen. Ihr könnt die gleichen Karten verwenden. Wir empfehlen Euch jedoch, sie im Voraus zu kaufen, da sie nicht immer verfügbar sind.

Es kommt immer häufiger vor, dass Restaurants, Cafeterien und öffentliche Gebäude diese Art von Dienstleistungen anbieten, aber, um ehrlich zu sein, es ist eine junge Kultur.

Jedenfalls ist es immer häufiger der Fall, dass kleine Privatunternehmen ihren Kunden Hotspot-Dienste anbieten.

Hotels

In vielen Hotels ist die einzige Verbindung, die Ihr finden werdet, das WLAN. In den meisten von ihnen werdet Ihr nur von der Lobby aus eine Verbindung herstellen können, ohne viel Gelegenheit zu haben, sich auf das zu konzentrieren, was Ihr braucht. Höchstwahrscheinlich ist der Preis für das Internet nicht in Eurer Reservierung enthalten und Ihr müsst eine Karte fürs Surfen kaufen. Ihr erhaltet diese Karten an der Hotelrezeption oder in speziell autorisierten Verkaufsstellen.

Glücklicherweise haben einige Hotels kleine Browsing-Räume eingerichtet, in denen Ihr WLAN findet und die dort verfügbaren Computer nutzen könnt. Es ist sehr selten, dass Ihr bei dieser Art von Verbindung Eure eigenen Geräte benutzen könnt. Informiert Euch darüber, wenn Ihr eincheckt. Vielleicht solltet Ihr bedenken, dass in einigen Hotels die Internetgebühren oft höher sind als in den übrigen Hotspots.

Casas Particulares

Seit kurzem können die Kubaner von zu Hause aus einen Internetanschluss nutzen. Kubanische DSL-Verbindungen wurden 2017 getestet und sind heute bereits in einem großen Teil des Landes verbreitet.

Davon profitieren die Eigentümer privater Herbergen, die auch als Casas Particulares bekannt sind. Sie stellen ihren Gästen in den Gemeinschaftsbereichen des Hauses meist einen DSL-Anschluss und von den Zimmern aus WLAN zur Verfügung.

Die Gebühren variieren. Bei einigen ist sie im Preis der Unterkunft inbegriffen, andere bieten nur den Service an, und Ihr müsst die gleiche Karte benutzen, die wir bereits erwähnt haben (sie ist für jede Art von Verbindung nützlich).

Etwas, was Ihr über die Verwendung dieser Karte wissen solltet, ist, dass sie in Zeiteinheiten und nicht nach Downloadvolumen abgerechnet wird. Der Normaltarif beträgt 0,70 Cent pro Stunde Internetzeit von jedem beliebigen Verbindungspunkt aus.

Wenn Euch Euer Gastgeber die Möglichkeit bietet, Euch von zu Hause aus zu verbinden, fragt ihn bitte nach den Nutzungsbedingungen.

WI-Fi-Zonen

Eine der beliebtesten Internetverbindungsalternativen in Kuba sind die so genannten WI-Fi-Zonen. Sie befinden sich in Parks und an zentralen Orten der verschiedenen Städte. Ihr werdet sie erkennen, wenn Ihr seht, wie sich die Einheimischen mit ihren Mobiltelefonen an einem bestimmten Ort in der Stadt gruppieren. Sie befinden sich fast immer in stark frequentierten Gebieten und sogar an Bushaltestellen.

Wenn Ihr weitere Informationen wünscht, könnt Ihr die Seite des kubanischen Telekommunikationsunternehmens ETECSA www.etecsa.cu konsultieren. Dort findet Ihr detaillierte Informationen über die Lage dieser Räume in ganz Kuba.

Um Zugang zu diesem Dienst zu erhalten, müsst Ihr eine Navigationskarte in einer der Geschäftsstellen erwerben. Ihr könnt sie auch in den Hotels bekommen, obwohl sie dort wahrscheinlich etwas teurer sein werden.

Andere gangbare Alternativen für eine bessere Nutzung des Internets kann die Nutzung mobiler Daten sein. Es gibt Optionen für Touristen und Ihr könnt auch Angebote für Einheimische in Anspruch nehmen. Wenn Ihr weitere Informationen zu diesem Thema wünscht, könnt Ihr Euch hier informieren.

Mehr über dieses Thema

Verwandte Reisen

Havanna im Frühling 2020

14 Tage Rundreise
Ab 1.499 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Entdeckt mit unserem ein- bis dreiwöchigen Reisepaket nach Havanna gemeinsam mit Euren Liebsten das typisch kubanische Flair. Ihr werdet in der Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Havannas untergebracht sein und werdet die quirlige Stadt erkunden.

Cuba Buddy Starter Kit

4 Tage Rundreise
Ab 199 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Du möchtest Kuba auf eigene Faust entdecken, aber dennoch beim Start auf Nummer sicher gehen? Dieses Starter Kit beinhaltet alles um Dir die Anreise und die ersten Tage in Havanna so einfach und sicher wie möglich zu machen.

Kuba Royal

11 Tage Rundreise
Ab 2.689 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Luxus auf dieser Reise beschreibt nicht nur die Unterkünfte, sondern auch die individuelle und entspannte Art, Kuba von ganz traditioneller Seite und mit seiner vielfältigen Kultur zu erkunden.

Salsareise

14 Tage Rundreise
Ab 1.350 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Der Salsa-Tanz hat seine Wurzeln auf der kubanischen Insel und lebt heute nicht nur fort, sondern hat sich geradewegs zu einem Lebensmittel gewandelt. Auch wenn es mal an anderem mangelt – die Tanz Energie geht nie verloren!