Boots- und Segelausflüge Kuba mit dem Boot erkunden

2019_3898-1-aspect-ratio-1920-600
Auf einem Boot über das türkis leuchtende Meer der Karibik segeln, vorbei an von Palmen gesäumten Inseln und weißen Sandstränden. Klingt für Euch perfekt? Dann ist ein Bootstrip in Kuba genau das Richtige für Euch!

Streng genommen ist Kuba keine Insel sondern ein Archipel, der aus mehr als 4195 Inseln und Inselchen besteht. Darunter befindet sich die größte Insel der Antillen, die auch als Kuba bekannt ist. In Kuba zu segeln bedeutet, die wahre Sensation des tropischen Paradieses zu erleben. Kristallklares Wasser, eine reiche Meeresfauna und -flora und die vollkommenste Einsamkeit auf tropischen Inseln mit unglaublichen Stränden.

Aber diese Einsamkeit kommt weitgehend daher, dass es sehr strenge Regeln und gesetzlichen Maßnahmen gibt, was das Segeln in Kuba angeht. Deshalb werden wir Euch helfen, trotzdem einen Weg zu finden, dieses paradiesische Abenteuer zu erleben.

Privatjacht

Wenn Ihr eine Privatyacht besitzt, könnt Ihr über jeden der acht internationalen Häfen mit einem Zolldienst nach Kuba einreisen.

  • Marina Hemingway (Havanna)
  • Marina Dásena (Varadero)
  • Jachthafen Cienfuegos
  • Jachthafen Cayo Guillermo
  • Yachthafen Santiago de Cuba
  • Puerto de Vita (bei Guardalavaca in der Provinz Holguín)
  • Cayo Largo del Sur
  • Cabo San Antonio (äußerster westlicher Zipfel der Provinz Pinar del Río)

Bootsbesitzer sollten sich mit der kubanischen Küstenwache auf VHF 16 und 68 oder dem Touristennetzwerk 19A in Verbindung setzen. Sobald Ihr im Land angekommen seid, könnt Ihr mit vorheriger Genehmigung der Zollbehörden die Inseln des Archipels weiter umsegeln. Befolgt stets die für die Schifffahrt in Kuba festgelegten Gesetze.

Yachtcharter in Kuba

Es besteht außerdem die Möglichkeit, in Kuba eine private Yacht zu chartern. Einige wenige Unternehmen bieten mehrtägige Fahrten von der Bucht von Cienfuegos in den Süden des Archipels auf Katamaranen mit bis zu 16 Plätzen an. Für nähere Infos schaut Euch doch mal unsere Segelreise an oder kontaktiert Cuba Buddy. Dies ist eine der besten Möglichkeiten, die große Vielfalt der Inseln in dieser Region des Archipels mit zwei Hauptzielen kennen zu lernen:

Im Osten, der Canarreos-Archipel – eine Gruppe von hunderten von Inseln unterschiedlichster Größe, auf denen sich einige der schönsten und einsamsten Strände der Karibik befinden. Auf vielen dieser kleinen Inseln siedelten sich in der Kolonialzeit Piraten an, wie im Fall von Cayo Largo del Sur. Es heißt, dass der berühmte Piratenkapitän Henry Morgan hier die Schätze vergrub, die er nach der Plünderung von Port-au-Prince im Jahr 1666 gestohlen hatte. Auf diesen kleinen Inseln mit feinen weißen Sandstränden und kristallklarem Wasser habt Ihr große Chancen auf Tiere wie Schildkröten oder Delfine zu treffen und mit diesen interagieren zu können. Bei der Besichtigung des Archipels der Canarreos könnt Ihr außerdem das Cayo Blanco del Sur besuchen: Eine Insel, die FIdel Castro 1972 der DDR schenkte und die nach Ernest Thämann, dem Führer der Kommunistischen Partei Deutschlands, umbenannt wurde.

Im Westen der Archipel Jardines de la Reina – ein berühmter Archipel voller Inseln und Labyrinthe von Mangroven, die die Region zu einem idealen Reservat für die karibische Fauna macht. Dieses Gebiet gilt als eines der besten Tauchgebiete Kubas – besonders das Tauchen mit Haien ist eine der Hauptattraktionen.

Aktivitäten im Boot

Marinas Marlin ist die kubanische Gesellschaft, die die Kontrolle über alle touristischen Aktivitäten auf dem Wasser hat. In ihren nautischen Zentren, die über die ganze Insel verteilt sind, bieten sie viele unterschiedliche Wassersportaktivitäten an. Das vielfältige Angebot ermöglicht es Euch, die kubanischen Meere auf unterschiedlichste Weise kennen zu lernen. Im Folgenden werden wir einige unserer Favoriten vorstellen:

  • Schippert entlang der Küste von Havanna. Bei dem 3-stündigen Ausflug könnt Ihr diese wunderschöne Stadt vom Meer aus umrunden. Genießt den Sonnenuntergang in der Bucht mit Sicht auf die historischen, spanischen Festungen, die zur Verteidigung der Stadt dienten. Diese Aktivität ist etwas ganz Besonderes, denn sie ist die einzige Möglichkeit für Euch als Touristen, sich auf den Gewässern vor der Hauptstadt zu bewegen.
  • Wenn Ihr in Varadero seid, empfehlen wir die Safari nach Cayo Blanco – eine Katamaranfahrt von der berühmten Halbinsel Varadero aus in Richtung der besagten Insel. Auf dem Weg dorthin könnt Ihr schnorcheln und dann den wunderbaren Strand auf dem Cayo genießen.
  • In der schönen Stadt Cienfuegos empfehlen wir Euch eine Bootsfahrt in der Bucht. Während dieses Ausflugs erfahrt Ihr etwas über die Geschichte der Stadt und die Bedeutung der Bucht für ihr Wachstum. Ihr werdet auch mehrere Fischerdörfer besuchen und die Jagua-Festung besichtigen, die zum Schutz des Eingangs zur Bucht vor feindlichen Angriffen diente. Außerdem könnt Ihr den Sonnenuntergang vom Boot aus bestaunen, was definitiv ein unvergessliches Erlebnis sein wird.
  • Cayo Guillermo ist einer der schönsten Orte in Kuba. Es liegt in den berühmten Jardines del Rey und überzeugt mit seinen wunderbaren, weißen Stränden und den endlosen Mangrovenwäldern voller Meeresfauna. Dieses Gebiet könnt Ihr in einem kleinen Boot, begleitet von einem Guide, erkunden. Von ihm erfahrt Ihr interessante Merkmale der lokalen Fauna. Außerdem führt er Euch zu den besten Schnorchel-Spots mit farbenfroher und faszinierender Unterwasserwelt.
  • Von Cayo Guillermo und Cayo Coco gibt es eine tolle Bootstour nach Cayo Media Luna. Diese seichten Gewässer zu befahren ist eine der unglaublichsten Bootserfahrungen, die man in Kuba machen kann. Das Wasser ist so flach und kristallklar, dass man die ganze Zeit den mit Sand, Fischen und Seesternen bedeckten Meeresboden sehen kann. Cayo Media Luna ist eine kleine, von Stränden umgebene Insel mitten im Meer. So bezaubernd, dass der berühmte Schriftsteller Ernest Hemingway davon inspiriert wurde, seinen Roman ¨Inseln im Strom¨ zu schreiben. Wegen der geringen Wassertiefe findet Ihr hier mehrere Schiffswracks, die zur Erkundung mit dem Schnorchel oder beim Tauchen einladen. Wirklich ein wahres Tropenparadies.
  • Von Playa Pesquero oder Guardalavaca aus könnt Ihr zum wunderschönen Saetía Key segeln. Ein Katamaran holt Euch an der Marina des entsprechenden Ortes ab und nimmt Euch mit auf eine Tour durch die Nipe Bay, einer der größten Buchten Kubas. Bevor Ihr auf der Insel ankommt, habt Ihr die Möglichkeit, davor am Korallenriff ausgiebig zu schnorcheln. Am Ende des Ausflugs könnt Ihr ein paar Stunden auf dem Cayo verbringen, das mit seinen Felsformationen, die mit dem Meer verschmelzen und viele versteckte Strände bilden, sicher zu den schönsten Inseln Kubas gehört.
  • Die Bahía de Santiago zählt ebenfalls zu den schönsten Buchten Kubas und ihre internationale nautische Basis bietet viele Segelerlebnisse innerhalb und außerhalb der Bucht. Wir empfehlen die Schnorcheltour zum Oquendo. Eines der Schiffe sank im spanisch-amerikanischen Krieg, der die spanische Herrschaft in Kuba und damit das spanische Imperium beendete. Ihr könnt den Sonnenuntergang von einem Katamaran aus am Eingang der Bucht beobachten – es wird sicherlich eine unvergessliche Erinnerung an Eure Kubareise sein.

 

Hier heißt es nur noch Sonne tanken, den warmen Meereswind auf der Haut spüren und den Ausblick auf atemberaubende Küsten genießen!

 

Segelmöglichkeiten mit Einheimischen

Wie bereits erwähnt, sind die Gesetze für die Schifffahrt in Kuba sehr streng – sie erlauben es beispielsweise nicht, dass an den bisherigen empfohlenen Aktivitäten Einheimische teilnehmen. Wenn Ihr es also gerne etwas authentischer haben wollt, sind hier zwei Tipps, bei denen Ihr umgeben von Locals segeln und die lokale Kultur spüren könnt.

  • In Havanna gibt es ein Boot, das die Bucht durchquert und den alten Teil der Stadt mit den anderen Orten verbindet. Einer davon ist Casa Blanca, ein altes Fischerdorf am Ufer der Bucht. Die Lanchita de Casablanca, wie diese Überfahrt genannt wird, bietet eine regelmäßige Verbindung alle 30 Minuten zu einem Preis von 5 Cent oder 1 kubanischen Peso. Wenn Ihr dieses Abenteuer erleben möchtet, könnt Ihr die Bucht nach Casablanca überqueren und dann nach El Cristo de La Habana hinauffahren, von wo aus Ihr eine der besten Aussichten auf die Stadt genießen könnt.
  • In Santiago de Cuba gibt es einen ähnlichen Service, der die Stadt Santiago mit Cayo Granma verbindet. Eine kleine Insel mit tollen Blick auf den Eingang von La Bahía, auf die Festung San Pedro de la Roca und die Stadt Santiago. Hier könnt Ihr mit den Bewohnern der Städte zusammensitzen, um den Sonnenuntergang zu beobachten oder einfach nur den Alltag eines Kubaners zu erleben. Es kann eine der authentischsten und schönsten Erfahrungen sein, die Ihr in Kuba machen werdet.
Gerne organisieren wir von Cuba Buddy einen unvergesslichen traumhaft schönen Bootstrip für Euch!

Mehr über dieses Thema

Verwandte Reisen

Kuba für Familien

9 Tage Rundreise
Ab 715 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Familienurlaub ist immer etwas ganz Besonderes, weil Ihr als Familie Euch extra Zeit füreinander nehmen könnt. Vor allem von einer Kuba Rundreise werden häufig viele schöne Erinnerungen für das Familienalbum mit nach Hause gebracht. Für viele ist die Kubareise

Kuba Intensiv

16 Tage Rundreise
Ab 1.265 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Kuba ist zwar eine recht kleine Insel, jedoch bietet sie so viele verschiedene spannende Ziele. Wir haben für Euch eine Rundreise durch ganz Kuba zusammengestellt auf der Ihr die spannendsten Orte besucht und einen Gesamteindruck des Landes erhaltet!

Cuba Buddy Starter Kit

4 Tage Rundreise
Ab 199 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Du möchtest Kuba auf eigene Faust entdecken, aber dennoch beim Start auf Nummer sicher gehen? Dieses Starter Kit beinhaltet alles um Dir die Anreise und die ersten Tage in Havanna so einfach und sicher wie möglich zu machen.

Kuba Kompakt

9 Tage Rundreise
Ab 460 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Ihr wollt Kuba individuell entdecken, habt aber nur ein kurzes Zeitfenster zur Verfügung? Mit dieser Kompakt- Reise seid Ihr zu einem günstigen Preis schon mal gut aufgestellt und könnt innerhalb kurzer Zeit die Highlights der Insel kennen lernen.