Infrastruktur Viele kubanische Städte bestehen schon seit mehr als 500 Jahren!

2019_9074-aspect-ratio-1920-600
Viele kubanische Städte bestehen schon seit mehr als 500 bewahren noch immer den Zauber der angehaltenen Zeit. Besonders bekannt dafür ist die Kolonialstadt Trinidad, die im Zentrum der Insel liegt. Oder auch die Altstadt Havannas, das sogenannte Habana Vieja.

Architektur

In Kuba findet Ihr aber nicht nur den Kolonialstil wieder. Auf der karibischen Insel sind fast alle Architekturstile vertreten. So könnt Ihr den Architekturstil des Barocks, des Neoklassizismus, des Jugendstils, Art-deco, Mudéjar, Rationalismus und viele weitere erkunden. Am weitesten verbreitet ist der Eklektizismus, den Ihr am eindrucksvollsten in Havanna erleben könnt.

Viele der wichtigsten Gebäude wurden in der republikanischen Epoche und unter dem Einfluss der amerikanischen Architektur errichtet. Die Hotelinfrastruktur wurde vor allem nach dem Tourismusboom in Kuba in den 1990er Jahren aufgebaut. Bemerkenswerte Ausnahmen sind dabei zum Beispiel das Hotel Habana Libre oder die Riviera, die bereits in den 1950er Jahren erbaut wurden.

Abgesehen von der Unterbringung in Hotels sind die sogenannten Casas Particulares in Kuba noch typischer. Dabei seid Ihr in den Häusern von Kubanern untergebracht, sodass Ihr authentische Einblicke in das Land und die Leute erhalten könnt. Alle Casas Particulares, die wir von Cuba Buddy anbieten, garantieren Euch großartigen Komfort, nette Casa Besitzer und Privatsphäre. Je nach Lage und Euren Wünschen könnt Ihr in alten Kolonialvillen oder Casas direkt am Strand nächtigen.

Straßen

Die Straßen sind in Kuba noch verhältnismäßig rückständig und voller Schlaglöcher. Dennoch sind sie eine gute und sichere Option, um Kuba zu bereisen. Die wichtigste Straße in Kuba ist die Autopista Nacional. Aber Achtung, auch wenn der Name auf eine Autobahn schließen lässt, dürft Ihr keine typische Autobahn erwarten. Ihr seid eben auf Kuba.

Eine weitere wichtige Straße in Kuba ist die Carretera Central, eine schmalere Version der Autobahn. Fahrt Ihr die Carretera Central entlang, kommt Ihr an kleinen Städtchen und Dörfern vorbei. Dabei bekommt Ihr interessante Einblicke in das ländliche Leben der Kubaner. Bei der Carretera Central solltet Ihr allerdings die teilweise sehr eng verlaufenden Straßenzüge und die mangelnde Beleuchtung beachten. Falls Ihr mit einem Mietwagen unterwegs seid und selber fahrt, seid auf der Carretera Central aufmerksam unterwegs und vermeidet das Fahren bei Dunkelheit.

Ihr möchtet in Kuba keinen Mietwagen ausleihen, sondern Euch in Eurem Kuba Urlaub lieber um so wenig wie möglich kümmern müssen? Dann könnte ein privater Oldtimer samt Fahrer für Euch in Frage kommen. Der Fahrer kennt Eure Reiseroute genau, holt Euch bei Euren Unterkünften ab und bringt Euch direkt vor die Haustür der nächsten. Gerne können wir von Cuba Buddy Euch dazu mehr erzählen. Zögert nicht, uns zu kontaktieren.

Telekommunikation

In Kuba unterliegt die Telekommunikation einem staatlichen Unternehmen. ETECSA ist für die Mobil- und Festnetztelefonie sowie für WiFi und die mobilen Daten zuständig.

Beachtet, dass es in Kuba noch nicht flächendeckend mobile Daten gibt. Stattdessen könnt Ihr Euch in das WiFi an bestimmten öffentlichen Plätzen, in Hotellobbys oder in Casas Particulares einloggen. Lest in unserem Abschnitt gerne mehr zum Internet und WiFi in Kuba.

In den Geschäften von ETECSA könnt Ihr einen Prepaid Mobilfunkanschluss kaufen, um Anrufe zu tätigen und auf das Internet zuzugreifen. Eine Telefonkarte für Reisende in Kuba kostet umgerechnet 25 Euro und umfasst 1 GB Daten, 20 Minuten für Anrufe und 20 Textnachrichten. Fragt dazu in einem der ETECSA Geschäften einfach nach Cubacel Tur.

Wenn Ihr nicht extra eine Telefonkarte kaufen möchtet, könnt Ihr die WiFi Hotspots nutzen. Dafür benötigt Ihr eine im Voraus bezahlte ETECSA Karte. Auch diese könnt Ihr den den Geschäften von ETECSA erwerben. Die Geschäfte findet Ihr in jeder größeren kubanischen Stadt und an Flughäfen.

Elektrizität

In Kuba kommt es gelegentlich zu Spannungsänderungen und -abfällen. Die Kubaner bezeichnen das als “apagón”. Heutzutage kommt das nicht mehr allzu oft vor und ist nur von kurzer Dauer. Normalerweise beträgt der Strom in Kuba 110 Volt. In Hotels oder anderen touristischen Einrichtungen liegt der Strom oftmals bei 220 Volt.

Die Anschlüsse sind in Kuba amerikanisch. Nehmt daher am besten einen Adapter mit. Damit Ihr auf Eurer Kuba Reise auch sonst nichts vergesst, haben wir Euch hier eine Packliste zusammengestellt.

Mehr über dieses Thema

Verwandte Reisen

Kuba Luxusreise mit Hygienekonzept

16 Tage Rundreise
Ab 5.950 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Luxus steht hier nicht nur für besonders schöne Unterkünfte, sondern auch für eine komfortable und individuelle Art Kuba mit seiner vielfältigen Kultur und Traditionen kennenzulernen. Wir kümmern uns darum das Eure Reise sicher und sorgenfrei wird!

Kuba Intensiv

16 Tage Rundreise
Ab 1.265 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Kuba ist zwar eine recht kleine Insel, jedoch bietet sie so viele verschiedene spannende Ziele. Wir haben für Euch eine Rundreise durch ganz Kuba zusammengestellt auf der Ihr die spannendsten Orte besucht und einen Gesamteindruck des Landes erhaltet!

Kuba Royal

11 Tage Rundreise
Ab 2.689 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Luxus auf dieser Reise beschreibt nicht nur die Unterkünfte, sondern auch die individuelle und entspannte Art, Kuba von ganz traditioneller Seite und mit seiner vielfältigen Kultur zu erkunden.

Verantwortungsvoll durch Kuba

14 Tage Rundreise
Ab 4.890 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Ihr wollt Kuba auf sichere Art und Weise entdecken? - dann seid ihr hier genau richtig. Bei diesem Reisepaket haben wir uns viele Gedanken dazu gemacht, wie Ihr mit hohen Hygienestandards sorgenfrei die Highlights der Insel kennenlernen könnt.