Kubas Regionen Kuba besteht aus mehr als 4000 Inseln und Inselchen!

cubabuddy-05347_2017_5967-aspect-ratio-1920-600
Kuba besteht aus mehr als 4000 Inseln und Inselchen. Zusammen machen sie eine Fläche von rund 111 tausend Quadratkilometern aus. Kuba befindet sich am Eingang zum Golf von Mexiko, mitten zwischen Nord- und Südamerika gelegen.

Kuba befindet sich am Eingang zum Golf von Mexiko, mitten zwischen Nord- und Südamerika gelegen. Dank der geographischen Lage war Kuba in der Geschichte der Neuen Welt von entscheidender Bedeutung. Seit Jahrhunderten gilt die karibische Insel als obligatorischer Treffpunkt für Reisende aus der ganzen Welt. Knapp 77 Kilometer von Haiti, 140 Kilometer von den Bahamas, 146 Kilometer von Jamaika und 210 Kilometer von Cancún getrennt, grenzt Kuba im Süden an die Gewässer der Karibik und im Norden an die des Atlantischen Ozeans.

Das Klima Kubas bietet dank des tropischen und feuchten Wetters einen ewigen Sommer. Mit durchschnittlichen Jahrestemperaturen von 25 Grad sind die weißen Sandstrände Kubas eine der größten Attraktionen des Landes. Nicht wenige Reisende Kubas werden von den Traumstränden und dem warmen, türkis leuchtenden Meer auf die karibische Insel gelockt.

Auch für Naturliebhaber hat die Insel viel zu bieten. Aufgrund seiner geografischen und ökosystemischen Vielfalt gilt Kuba als ein sehr interessantes Naturreiseziel. Hier lassen sich nicht nur feuchte Ökosysteme mit großem maritimen Einfluss erkunden, sondern auch beeindruckende Bergregionen mit massiven Gipfeln und großen Tälern.

Auch Kubas einzigartige Geschichte und Kultur lädt zum Kennenlernen ein. Auf Eurer Kuba Reise und in jeglichen Reiseführern werdet Ihr die Unterteilung Kubas in die Regionen: West, Mitte und Ost finden. Damit es für Euch übersichtlicher bleibt, haben auch wir diese Einteilung verwendet und fassen hier interessante und spannende Fakten zu den einzelnen Regionen Kubas zusammen:

Der Westen Kubas

La Habana, der Hauptstadt von Kuba, erstreckt sich südlich und westlich der Bucht von Havanna

Wie der Name der Region bereits vermuten lässt, findet Ihr die Westregion Kubas im Westen der Insel. Sie wird durch die Provinzen Pinar del Río, La Habana, Artemisa, Mayabeque, Matanzas und die Gemeinde Isla de la Juventud gebildet. Im Norden und Westen grenzt die Region an die Meerenge von Florida und den Golf von Mexiko. Im Süden an das Karibische Meer und im Osten an die Provinzen Villa Clara und Cienfuegos.

Im Westen Kubas könnt Ihr atemberaubende Küsten und traumhafte Buchten finden. Viele haben eine historische und wirtschaftlich bedeutende Geschichte. Dazu gehören Bahía Honda, Bahía de Cabañas, Bahía del Mariel, Bahía de La Habana, Bahía de Matanzas, Bahía de Cárdenas und Bahía de Cochinos. Letztere war der Ort, an dem die amerikanischen Streitkräfte 1961 ihre erste große Niederlage erlitten.

Doch der Westen Kubas besteht nicht nur aus Küsten und Sandstränden. Genau am anderen Ende des kubanischen Westens könnt Ihr Berge, Täler und Höhlen mit einer großen Vielfalt an Flora und Fauna entdecken. Diese Region eignet sich perfekt für eine Reise mitten in die beeindruckende Natur Kubas. Ihr könnt einzigartige Tierarten, wie den Tocororo, den Zunzún, die Cotorra, das kubanische Krokodil oder die Zwerghutia bestaunen. Letztere ist besonders repräsentativ für die Region und das Land im Allgemeinen.

Wunderschöne Ausblick über die Felder im Viñales-Tal

Im Westen Kubas gibt es viele interessante Orte, bei denen sich ein Besuch wahrlich lohnt. Wir haben hier mal ein paar für Euch herausgesucht und um wissenswerte Fakten bereichert.

Einer der bekanntesten ist wohl das Viñales Tal. Mitten in Pinar del Río gelegen, könnt Ihr eine Tabakfarm besuchen und dabei zuschauen, wie die berühmten besten Zigarren der Welt hergestellt und gerollt werden. Wer mag, probiert auch gleich eine.

Mayabeque bietet kleine Naturparadiese, wie Puerto Escondido oder Jibacoa. Darüber hinaus wird die Region auch landwirtschaftlich sehr genutzt.

In Artemisa wird der Großteil der kubanischen Lebensmittel produziert, die die Hauptstadt versorgen.

Havanna bildet die Hauptstadt der karibischen Insel und verfügt über den wichtigsten Handelshafen. Auch politisch und finanziell gilt sie als wichtigste Stadt Kubas.

Im Westen Kubas gibt es zudem Matanzas. Hier findet Ihr das Hauptziel vieler Kubareisender: Varadero. Ein Ort mit kilometerlangem Sandstrand, türkis leuchtendem klaren und warmen Wasser und einem ausgeprägten Nachtleben. In näherer Umgebung könnt Ihr zudem beeindruckende Höhlensystem erkunden.

Als eines der schönsten Reiseziele Kubas gilt die Isla de la Juventud. Viele Reisende genießen hier das heilende Wasser.

Zentralkuba

Trinidad und seine berühmte Altstadt ist im 18. Jahrhundert stehen geblieben

Das Zentrum Kubas liegt mitten auf der Isla Grande und umfasst die Provinzen Cienfuegos, Villa Clara, Sancti Spíritus, Camagüey, Las Tunas und die nordwestliche Spitze der Provinz Holguín.

Diese Region zeichnet sich besonders durch zwei Merkmale aus: Die ausgedehnten Ebenen im Westen und das Escambray Gebirge im Zentrum des Landes. Das Zentrum Kubas rühmt sich mit Städten, deren Traditionen über nationale Grenzen hinausgehen. Besonders erwähnenswert sind hierbei die Städte Trinidad und Cienfuegos. Beide wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Die Bucht von Buenavista ist ein Naturschutzgebiet zwischen den Provinzen Sancti Spíritus, Villa Clara und Ciego de Ávila. Im Jahr 2000 wurde es zum Biosphärenreservat erklärt. Durch die atemberaubenden Landschaften sind diese Naturreservate des öfteren Schauplatz von Veranstaltungen.

In Zentralkuba könnt Ihr viele paradiesische Inseln mit weißem Sandstrand finden. Dazu zählen Cayo Francés, Cayo Santa María, Cayo Guillermo und Cayo Coco. Die Inseln gelten als wahre Juwelen der Natur. Naturliebhaber werden im Feuchtgebiet nördlich von Ciego de Avila auf Ihre Kosten kommen.

Kubas Osten

Die großartige Naturlandschaft um Baracoa wird Naturliebhaber direkt verzaubern

Die Provinzen Santiago de Cuba, Granma, Guantánamo und ein Teil von Holguín bilden die östliche Region, die sich über den gesamten Osten des kubanischen Archipels erstreckt. Dieses Gebiet zeichnet sich vor allem durch sein Relief aus, das als gebirgigste des Landes gilt.

Der Osten Kubas war die erste Region, in der die europäischen Kolonisatoren ankamen und sich erstmals niederließen. Ganz im Osten Kubas befindet sich die schöne Stadt Baracoa, die die erste Stadt Kubas und ein wahres Paradies für Liebhaber der Natur ist.

International bekannter ist die Stadt Santiago de Cuba. Im Jahre 1515 gegründet, bildete sie zwischen 1522 und 1553 die erste Hauptstadt Kubas und gilt bis heute als die zweitwichtigste Stadt des Landes. Die aufeinanderfolgenden Wellen von Kolonisatoren, Sklaven und Einwanderern prägten die vielfältige Kultur dieser östlichen Region Kubas.

In Santiago könnt Ihr eine Vielfalt an karibischen Einflüssen erleben. Hier werden die malerischsten Feste und Karnevals gefeiert. Und auch an ganz normalen Tagen erlebt man Tanz und Musik in vielen Straßen und Gässchen der Stadt. Nicht ohne Grund ist Santiago die Wiege des Son, einer karibischen Tanzart.

Ebenfalls im Osten Kubas gelegen ist die Region der Sierra Maestra. Sie bildet das wichtigste Gebirgssystem des Landes und war Schauplatz bedeutender Guerillakämpfe. Der Triumph war damals die kubanischen Revolution von 1959. Unweit befindet sich der Pico Turquino, der höchste Berg Kubas. Der ganze Osten Kubas ist aufgrund der Kombination aus beeindruckenden Bergen und türkis leuchtendem Meer von großer natürlicher Schönheit.

Die Abgeschiedenheit seiner Landschaften hat es ermöglicht, viele endemische Arten von Flora und Fauna zu erhalten und die Region zu einem der besten Naturreiseziele des Landes zu machen.

Mehr über dieses Thema

Verwandte Reisen

Kuba Intensiv

16 Tage Rundreise
Ab 1.265 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Kuba ist zwar eine recht kleine Insel, jedoch bietet sie so viele verschiedene spannende Ziele. Wir haben für Euch eine Rundreise durch ganz Kuba zusammengestellt auf der Ihr die spannendsten Orte besucht und einen Gesamteindruck des Landes erhaltet!

Kuba für Verliebte

16 Tage Rundreise
Ab 2.313 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Ihr seid (bald) frisch verheiratet und möchtet, dass Eure Flitterwochen einfach einzigartig werden? Unser Vorschlag für Euch ist eine Rundreise in Kuba, die Euch sowohl Land und Leute erfahren lässt, als auch viele romantische Augenblicke zu zweit bereithält.

Kuba Royal

11 Tage Rundreise
Ab 2.689 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Luxus auf dieser Reise beschreibt nicht nur die Unterkünfte, sondern auch die individuelle und entspannte Art, Kuba von ganz traditioneller Seite und mit seiner vielfältigen Kultur zu erkunden.

Tauchreise – von West nach Ost

21 Tage Rundreise
Ab 1.790 €
PRO PERSON (EXKL. FLUG)

Wollt Ihr wirklich alle Facetten Kubas erleben? Dann lohnt sich eine Reise vom Westen bis in den abgelegenen, aber allemal sehenswerten, Osten der Insel.